Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: AOC i2360Phu Teil 2


Übermäßige Schleifgeräusche sind in den Ergonomie-Mechanismen nicht zu vernehmen. Das ist positiv. Einrastpunkte gibt es weder im Landschafts- noch im Portrait-Modus. Es muss in jedem Fall für die waagerechte Stellung etwas manuell nachjustiert werden.

Pivot-Betrieb höchste und niedrigste Stellung.

Der AOC i2360Phu hat ein sehr langes und mit großen Schlitzen versehenes Lüftungsgitter. Dies verwundert, denn durch den Einsatz einer LED-Hintergrundbeleuchtung wird die Effizienz gesteigert, was wiederum zu weniger Abwärme und geringerem Stromverbrauch führt. Staub hat es so leichter, seinen Weg ins Gehäuseinnere zu finden.

Langes Lüftungsgitter: Lautsprecher befinden sich am linken und rechten Rand dahinter.

Technik

Betriebsgeräusch

Zehn Zentimeter vor einer Wand aufgestellt, ist beim i2360Phu bei normaler Sitzposition ein leises Pfeif-Geräusche hörbar. Die internen Lautsprecher bleiben bei maximaler Lautstärke immerhin frei von Interferenzen, was auf einen sauber verarbeiteten Signalweg hindeutet. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Helligkeit Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 100 % - 23,6 W
Werkseinstellung 90 % 22,0 W 20,5 W
Arbeitsplatz 140 cd/m² 55 % - 16,6 W
Betrieb minimal 0 % - 10,8 W
Standby-Modus - < 0,5 W 0,7 W
Ausgeschaltet - < 0,5 W 0,0 W

* Messwerte ohne Audio und USB

Der Stromverbrauch von 23 Zoll-Monitoren mit LED-Backlight ist typischerweise gering. Da macht auch der i2360Phu keine Ausnahme, auch wenn er nicht besonders sparsam ist. Bei maximaler Helligkeit messen wir 23,6 Watt ohne zusätzliche Audio- oder USB-Verbraucher. Die Herstellerangabe zum Verbrauch ist also recht genau.

Einen mechanischen Ausschalter finden wir nicht. Der elektronische Frontausschalter wirkt aber fast genauso, die wenigen Milliwatt Restverbrauch können wir nicht mehr messen. Im Standby-Modus sind es immerhin 0,7 Watt, die aktuelle EU-Richtlinie wird aber gut eingehalten.

Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz kommen wir auf 16,6 Watt, damit ergibt sich die Effizienz nur zu zufriedenstellenden 1,15 cd/W. Der Jahresstromverbrauch von 35 kWh schlägt mit knapp 10 Euro zu Buche.

Anschlüsse

Der AOC i2360Phu bietet neben den standardmäßigen DVI- und D-Sub-Eingängen auch einen HDMI-Eingang an. Analoge Audiosignale werden über die grüne Klinken-Buchse empfangen. Zusätzlich gibt es auch einen Klinke-Audioausgang, um Signale durchzuschleifen.

Anschlüsse: HDMI, DVI, D-Sub, 3,5mm-Audio-In und -Out. USB-Hub, Netzteilschalter und Stromanschluss.

Seitlich am rechten Rahmenrand befinden sich zwei USB-Anschlüsse, die zum verbauten USB-Hub gehören. Dabei handelt es sich bei der oberen roten USB-Buchse um einen Power-Anschluss, über welchen MP3-Player auch aufgeladen werden können.

An der rechten Seite des Rahmens: zwei die USB-Anschlüsse.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!