Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: AOC i2769Vm Teil 4


Die einzelnen Farbanteile oder die Farbtemperatur lassen sich im Menü Farbeinstellung konfigurieren. Daneben gibt es noch die DCB-Option zur Anpassung der Farbbalance, um spezielle Aspekte eines Bildes hervorzuheben wie beispielsweise natürliche Hauttöne oder einen blauen Himmel.

OSD: Einstellung der Farbparameter

Im Menüpunkt Bildverstärkung lässt sich ein in der Größe, Position, Helligkeit und Kontrast frei konfigurierbarer Rahmen erzeugen. Dieser kann dazu genutzt werden den Bildinhalt aufzuhellen, während schwarze Ränder wie bei der Darstellung von Videos abgedunkelt werden.

OSD: Menüpunkt Bildverstärkung

Die typischen OSD-Einstellungen wie Auszeit, Position oder Sprache befinden sich im Menüpunkt Einstellung.

OSD: Konfiguration der OSD-Einstellungen

Alles was nicht den anderen Menüpunkten zugeordnet werden konnte, zeigt sich unter OSD-Extra. Hier lassen sich unter anderem die Einstellungen zurücksetzen oder eine Ausschaltzeit definieren. Zudem ist hier die Änderung des Seitenverhältnisses möglich.

OSD: Einstellung der Farbparameter

Der Menüpunkt Bildeinrichtung ist nur bei Nutzung des VGA-Eingangs verfügbar und ermöglicht dann die Konfiguration einiger Bildparameter.

Die Bedienung des OSD-Menüs ist teilweise intuitiv möglich und ist als gut und durchdacht zu bezeichnen. Der Druckpunkt der Tasten ist akzeptabel und wäre die Beschriftung lesbarer (z.B. in weiß), würde man die Tasten auch besser erreichen.

Bildqualität

Sowohl das Panel, als auch der Rest der Oberfläche sind matt und wirksam entspiegelt. Seitlich einfallendes Licht oder auch ein Betrachter mit heller Kleidung erzeugt nur schwache Reflektionen auf dem Bildschirm.

Beim Reset stellt der Monitor folgende Werte ein: Helligkeit 90, Kontrast 50, Schärfe 4, Gamma Gamma1, Farbeinstellung Warm, Bildmodus Text. Diese Werte wurden für die nachfolgende Beurteilung bei Werkseinstellung verwendet.

Graustufen

In der Werkseinstellung sind keine groben Unregelmäßigkeiten im Grauverlauf feststellbar. Es ist jedoch ein leichtes Banding zu beobachten. Farbschimmer sind nicht zu erkennen.

Graustufen und -verlauf.

Bei der Graustufendarstellung schneidet der AOC i2769Vm sehr gut ab: Die hellste Stufe wird gering und die dunkelste Stufe stärker abgeschnitten. Bei den hellsten Stufen hat der Blickwinkel nur einen minimalen Einfluss, so dass im Extremfall gerade 1 Stufe nicht mehr erkennbar ist.

Ausleuchtung

Das linke Foto zeigt ein komplett schwarzes Bild ungefähr so wie man es mit bloßem Auge sieht, hier werden die auffälligen Schwächen sichtbar. Das rechte Foto mit längerer Belichtungszeit von 1/10 Sek. hebt dagegen die Problemzonen hervor und dient nur der deutlicheren Darstellung.

Auf dem linken Foto ist zu erkennen, dass der Schwarzwert extrem gut ist. Es zeigen sich weder eine Wolkenbildung noch irgendwelche stark ausgeprägten Lichthöfe. Nur unten links ist eine leichte Aufhellung erkennbar.

Beim zweiten Bild mit längerer Belichtungszeit verstärkt sich der Lichthof in der unteren linken Ecke. Ansonsten ist die Ausleuchtung sehr homogen und somit als sehr gut zu werten.

Ausleuchtung bei normaler und verlängerter Belichtung.

Auch der IPS-Schimmer macht sich selbst bei diagonalen Blinkwinkeln etwas geringer bemerkbar als bei vielen anderen IPS-Panels.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

1 Kommentar vorhanden


Ist doch erstaunlich was so von Highendern oftmals belächelte Hersteller für "goile" Monitore hinkriegen. Prima.

Danke für den Test.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!