Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus PA249Q Teil 4


Werkseitig ist Taste 1 mit dem Helligkeits- und Taste 2 mit dem Kontrastregler verknüpft. Mit Taste 5 kann direkt auf den Bildmodus zugegriffen und dieser durch mehrmaliges drücken der Taste geändert werden. Danach folgt die Taste 6 mit der die Signalquelle geändert werden kann. Abschließend und an unterster Position befindet sich noch die Powertaste.

Komfortable Bedienung: Beim Asus PA249Q werden noch konventionelle Tasten verbaut.

Unterhalb der Powertaste befindet sich die etwa 2 x 2 Millimeter große, quadratische Power-LED des Asus PA249Q.

Ist der Monitor in Betrieb, leuchtet die LED weiß, im Ruhemodus wechselt die Farbe auf orange. Im OSD kann die Power-LED deaktiviert werden. Der Asus PA249Q merkt sich diese Einstellung auch im Ruhemodus.

Power-LED des Asus PA249Q: leuchtet weiß in Betrieb und orange im Ruhemodus.

OSD

Das OSD des Asus PA249Q ist in sieben Kategorien gegliedert und bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Mit dem Trackball gestaltet sich die Navigation im OSD sehr komfortabel. Da wir bereits beim Asus PA248Q das OSD ausführlich gezeigt und beschrieben haben und sich diesbezüglich beim Asus PA249Q bis auf den Adobe-RGB Modus nichts verändert hat, werden wir dieses Mal nicht näher darauf eingehen.

OSD des Asus PA249Q mit dem Adobe RGB-Modus.

Bildqualität

Asus vertraut auch beim PA249Q wieder auf die Vorzüge der IPS Technologie. Diesmal handelt es sich um ein AH-IPS Panel mit erweitertem Farbraum und 10-Bit LUT. Das 24 Zoll große Display ist mit 1.920 x 1.200 Pixel aufgelöst und hat ein 16:10 Seitenverhältnis. Das GB-LED Backlight erreicht eine maximale Leuchtdichte von 350 cd/m².

Das Display ist ausreichend stark entspiegelt, so dass Reflexionen nur in geringem Maße auftreten. Sehr erfreulich ist, dass nahezu kein AG-Coating auftritt.

Werkseitig ist beim Asus PA249Q der Standardmodus eingestellt mit einer Helligkeit von 50 Prozent. Wegen der hohen maximal möglichen Helligkeit sind auch 50 Prozent Leuchtdichte noch recht hell aber zumindest erträglich. Wie von Displays mit erweitertem Farbraum gewohnt, ist die Farbwiedergabe intensiver als bei Displays die auf den sRGB Farbraum beschränkt sind, man spricht auch von "Bonbonfarben".

Im Standardmodus sind Grüntöne besonders stark gesättigt, im Custom Modus sind es Rottöne die knalliger wirken. Davon einmal abgesehen zeigt der Asus PA249Q subjektiv bereits werkseitig eine ausgezeichnete Bildqualität und Farbbrillanz. Grau- und Farbverläufe werden sehr exakt und ohne geringstes Banding dargestellt. Daraus resultiert auch eine tadellose Farbstufendarstellung. Die Anzeige wirkt kontrastreich.

Ausgezeichnete Farbverlauf- und Farbstufendarstellung des Asus PA249Q.

Neben dem Standardmodus stehen beim Asus PA249Q mit "sRGBmodus", "Adobe RGB-Modus", "Landschaftsmodus" und "Theatermodus" noch vier weitere vordefinierte Bildmodi zur Auswahl. Außerdem bietet der Asus PA249Q noch zwei unterschiedlich einstellbare Anwendermodi an wo dann auch die 6-Achsen Farbkontrolle verfügbar ist.

Je nach Bildmodus kann noch zusätzlich die Farbtemperatur verändert werden. 5000K, 5500K, 6500K und 9300K stehen zur Auswahl. Das Gamma kann auf 2.2 oder 1.8 eingestellt werden.

Insgesamt bietet der Asus PA249Q umfangreiche Farb- und Bildeinstellungen.

Graustufen

Werkseitig ist beim Asus PA249Q der Kontrastwert auf 80 eingestellt. Bildmodus unabhängig sind Weißstufen auf unserem Testbild bis 253 klar differenzierbar. Bei der Schwarzstufendarstellung variiert das Ergebnis hingegen sehr deutlich und es kommt auf den Bildmodus an ob alle (im sRGBmodus und Adobe RGB-Modus) oder wie im Landschafts- und Theatermodus Schwarzstufen erst ab Stufe 6 sichtbar sind. Im Standardmodus sowie Anwendermodus beginnt die sichtbare Darstellung ab Stufe 2.

Eine Erhöhung des Kontrastwerts bis 83 ist möglich ohne negative Auswirkungen auf die Weißstufendarstellung, allerdings auch ohne sichtbare Verbesserungen. Ab 84 und höher färben sich bestimmte Graustufen grünlich ein.

Überprüfung der Weiß- und Schwarzstufen Darstellung beim Asus PA249Q.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!