Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ GW2760HS Teil 4


Der Helligkeitsregler des GW2760HS steuert die Leuchtdichte (Weißwert) zwischen 101 und 375 cd/m². Die Maximalhelligkeit von 300 cd/m² im Datenblatt wird um satte 25 Prozent übertroffen. Der Regelbereich endet nach unten hin leider ziemlich früh, in sehr dunklen Räumen könnte sich mancher User noch etwas weniger Helligkeit wünschen. Für sehr helle Umgebungen ist dagegen reichlich Leistung vorhanden. Bei unserer empfohlenen Arbeitsplatzhelligkeit von 140 cd/m² steht der Regler erst in Position 13.

Die Schwarzwerte sind so extrem niedrig, wie man das von AMVA-Panels kennt. Wir messen zwischen 0,027 und 0,100 cd/m², das Kontrastverhältnis beläuft sich demnach auf exorbitante 3.700:1. Solch hohe Werte sind schon seit geraumer Zeit mit keiner anderen Paneltechnologie möglich.

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität beim weißen Testbild.

Die Helligkeitsverteilung konnte uns nicht begeistern. Der Mittelwert von 92 Prozent und fünf Stellen mit Abweichungen im zweistelligen Prozentbereich reichen nur für eine zufriedenstellende Bewertung. Die dunkelsten Stellen befinden sich in den beiden oberen Ecken sowie im rechten Fünftel. Noch bleiben sie unterhalb der Sichtbarkeitsschwelle für das bloße Auge, der Abstand ist aber nicht mehr groß.

Bei der Farbreinheit sieht es besser aus. Hier messen wir ein mittleres deltaE von 1,4 und einen Maximalwert von 2,8 – dafür gibt es eine gute Note.

Mit dem bloßen Auge erkennt man bei genauem Hinsehen bereits, dass die beiden oberen Ecken ein wenig dunkler wirken als der übrige Bildschirm. Der untere Rand wirkt in einem schmalen Streifen ebenfalls etwas aufgehellt, die Wirkung hängt aber vom Blickwinkel ab. Auffällige Verfärbungen sind nicht zu sehen. Bei größeren Blickwinkeln wird das weiße Testbild sichtlich dunkler, dabei färbt es sich hellgrau ein. Horizontal und diagonal ist der Effekt schwach, vertikal schon etwas auffälliger.

Blickwinkel

Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Das VA-Panel kann in diesem Bereich klar punkten. Bei extremen Blickwinkeln nimmt der Kontrast teilweise deutlich ab, Farbverfälschungen treten allerdings nicht auf. Da zusätzlich kein IPS-Glow vorhanden ist, kann das Gerät in diesem Bereich die Bestnote erreichen.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 DisplayPro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Farbraums (Erläuterung der 3D Ansichten).

Die Farbraumuntersuchung zeigt, dass der sRGB-Farbraum zu 90 Prozent abgedeckt wird. Dafür gibt es ganz knapp eine gute Bewertung.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Nach dem Reset im OSD sind folgende Werte vorgegeben: Modus Standard, Farbeinstellung Normal, Gamma 3, Helligkeit 100 und Kontrast 50.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung Standard Normal.

In der Werkseinstellung Standard Normal trifft das Weißbild die vorgegebene Farbtemperatur von 6500K recht genau. Die dunkleren Graustufen werden zunehmend kühler, daher fallen die deltaC-Abweichungen und der Rangewert bezogen auf den nativen Weißpunkt etwas größer aus.

Die Gammakurve verläuft ansteigend und oberhalb der Normkurve, sie ist aber durchaus akzeptabel. Die Buntfarben bewerten wir in der Werkseinstellung nicht, hier fallen aber schon die erhöhten Abweichungen der Grundfarben Rot und Grün auf.

Für normale Arbeiten im Bereich Office, Internet und auch Video ist die Farbwiedergabe einwandfrei. Für farbverbindliche Anwendungen bekommt die Grauwiedergabe noch eine zufriedenstellende Bewertung.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!