Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP Envy 27 Teil 4


Neben der Hauptmenü-Taste befindet sich die Taste zur Quellensteuerung, zur automatischen Optimierung der Bildeinstellung bei VGA-Eingangssignalen.

Die daneben befindliche Audio-Taste ist doppelt belegt. Zum einem dient sie als Navigationstaste in den Menüs, zum anderen gelangt man darüber ohne Umweg über das Hauptmenü in die Audioeinstellungen. Dabei ist besonders hervorzuheben, dass die Navigationstasten bei direkter Betätigung der Laustärkeänderung dienen. Man muss sich also nicht wie bei vielen anderen Geräten durch mehrere Menüpunkte hangeln, um die Lautstärke zu verändern.

Das Hauptmenü

Die Taste zur Quellensteuerung ist ebenfalls doppelt belegt und ermöglicht neben der Auswahl der Videoquelle die Navigation in den Menüs.

Mit der OK-Taste wird eine ausgewählte Option im Menü bestätigt und ganz rechts findet sich die Netztaste zum Ein- und Ausschalten des Monitors.

Man kann die Anordnung des Menüs wirklich als gelungen bezeichnen. Besonders gut gefällt der direkte Zugriff auf die Lautstärkeeinstellung.

Bildqualität

Die Oberfläche des Panels spiegelt stark. Seitlich einfallendes Licht oder auch ein Betrachter mit heller Kleidung erzeugt sichtbare Reflektionen auf dem Bildschirm.

Beim Reset stellt der Monitor folgende Werte ein: Helligkeit 90, Kontrast 80, Schärfe 4, Gamma Mittel, Farbeinstellung 6500K, Bildmodus Text. Diese Werte wurden für die nachfolgende Beurteilung bei Werkseinstellung verwendet.

Graustufen

In der Werkseinstellung sind keine groben Unregelmäßigkeiten im Grauverlauf feststellbar. Es ist jedoch ein leichtes Banding zu beobachten. Farbschimmer sind nicht zu erkennen.

Graustufen und -verlauf.

Bei der Graustufendarstellung schneidet der HP Envy 27 ebenfalls gut ab: Die hellste Stufe wird gering und die dunkelste Stufe stärker abgeschnitten. Bei den hellsten Stufen hat der Blickwinkel nur einen geringen Einfluss, so dass im Extremfall nur 2 Stufen abgeschnitten werden.

Ausleuchtung

Das linke Foto zeigt ein komplett schwarzes Bild ungefähr so wie man es mit bloßem Auge sieht, hier werden die auffälligen Schwächen sichtbar. Das rechte Foto mit längerer Belichtungszeit hebt dagegen die Problemzonen hervor und dient nur der deutlicheren Darstellung.

Auf dem linken Foto ist zu erkennen, dass der Schwarzwert sehr gut ist. Man erkennt weder Wolkenbildung noch irgendwelche stark ausgeprägten Lichthöfe. Nur unten links ist eine leichte Aufhellung erkennbar.

Beim zweiten Bild mit längerer Belichtungszeit ist die Ausbildung von Lichthöfen in allen vier Ecken deutlich erkennbar. Besonders stark leuchtet der HP Envy 27 in der unteren, linken Ecke, was ansatzweise schon bei kürzerer Belichtungszeit erkennbar war. Unter Berücksichtigung der langen Belichtungszeit von 1/10 Sekunden, ist dieser nur sehr schwach ausgebildet und mit bloßem Auge gerade noch so wahrnehmbar.

Ausleuchtung bei normaler und verlängerter Belichtung.

Die Ausleuchtung ist zusätzlich noch stark vom Blickwinkel abhängig. Sobald man sich etwas aus der Bildmitte wegbewegt, hellt sich das Bild deutlich auf.

Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert

Helligkeits- und Kontrastverlauf.

Der Helligkeitsregler des Envy 27 bietet Leuchtdichten (Weißwerte) zwischen 35 und 271 cd/m². Die Maximalhelligkeit von 250 cd/m² im Datenblatt wird erfreulicherweise um 10 Prozent übertroffen, das reicht dann auch in sehr heller Umgebung oft noch aus. Der untere Wert liegt dagegen sehr tief, selbst in sehr dunklen Räumen lässt sich damit nicht mehr viel Sinnvolles anfangen. Bei unserer empfohlenen Arbeitsplatzhelligkeit von 140 cd/m² steht der Regler in Position 43.

Die Schwarzwerte liegen sehr schön niedrig, wir messen zwischen 0,03 und 0,23 cd/m². Das Kontrastverhältnis beläuft sich rechnerisch auf sehr gute 1.200:1, aktuell ein Spitzenwert für IPS-Panels.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!