Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP Envy 27 Teil 5


Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Helligkeitsverteilung und Farbreinheit beim weißen Testbild.

Für die Helligkeitsverteilung gibt es nur eine zufriedenstellende Bewertung. Die hellste Position ist die Panelmitte, die dunkelsten Werte sind allesamt außen links und rechts aufgereiht. Fünf Abweichungen zeigen zweistellige Prozentwerte, das Maximum liegt bei 19 Prozent und damit schon nahe an der Sichtbarkeitsschwelle für das bloße Auge. Der Mittelwert über alle 15 Messpunkte liegt bei 91 Prozent.

Bei der Farbreinheit sieht es viel besser aus, ein "sehr gut" verpasst der Envy 27 um Haaresbreite. Diesmal liegen die größten Abweichungen horizontal verteilt oben und unten, sie sind nicht deckungsgleich mit den dunkelsten Stellen der Helligkeitsverteilung. Das mittlere deltaE von 1,0 bei Maximalwerten von 2,0 jeweils in der Ecke unten links und oben rechts ist für einen Consumer-Monitor wirklich gelungen.

Mit dem bloßen Auge sind in der Fläche keine auffälligen Aufhellungen oder Verfärbungen zu sehen, die beiden etwas dunkleren oberen Ecken sind bei genauerem Hinsehen aber schon erkennbar. Der äußerste Bildschirmrand zeigt oben und auch unten gelegentlich schmale Aufhellungen, die aber verschwinden, wenn man den Kopf in eine andere Position bewegt.

Der IPS-typische Schimmer bei größeren Blickwinkeln ist bei diesem Panel grau gefärbt. Horizontal ist er noch schwach, vertikal und diagonal dagegen deutlich auffälliger.

Coating

Die Oberflächenbeschichtung des Panels (Coating) hat auf die visuelle Beurteilung von Bildschärfe, Kontrast und Fremdlichtempfindlichkeit einen großen Einfluss. Wir untersuchen das Coating mit dem Mikroskop und zeigen im Foto zwei Bildebenen in extremer Vergrößerung: links wurde die Subpixelebene fokussiert, rechts die Oberfläche des Panels (vorderste Folie).

Das Panel des Envy 27 ist glänzend, bei HP verwendet man dafür den Marketingbegriff BrightView. Die stark reflektierende Oberfläche erscheint dem bloßen Auge vollkommen glatt und ohne jede sichtbare Struktur.

Das Coating des Envy 27 ist glasklar (links: Subpixelebene, rechts: Paneloberfläche).

Vergleich anderer Oberflächenbeschichtungen.

Die Beschichtung des Panels ist glasklar, die einzelnen Subpixel (RGB) sind in der Makroaufnahme ungetrübt und unverzerrt erkennbar. Damit sind beste Voraussetzungen für optimale Schärfeleistung und Kontrast gegeben. Die typischen Nachteile mattierter Oberflächen wie Kontrastminderung durch Streulicht oder gar Glitzereffekte sind hier ausgeschlossen. Nachteilig ist der hohe Reflexionsgrad: je dunkler das Bild wird, umso mehr ähnelt das Panel einem Spiegel.

Blickwinkel

Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Das Foto zeigt den Bildschirm des HP Envy 27 bei horizontalen Blickwinkeln von +/- 60 Grad und vertikalen von +45 und -60 Grad.

In der Horizontalen sind kaum Veränderungen feststellbar. Das Bild ist immer noch ausreichend hell und auch der Kontrast fällt nicht ab. Von oben bei einem Winkel von 60 Grad sieht es nicht schlechter aus. Der Kontrast geht leicht zurück, jedoch sind auch hier kaum Farbverfälschungen erkennbar und auch von unten Erwartungen bleiben die Farben und der Kontrast bei 45 Grad stabil.

In Sachen Blickwinkelstabilität gibt es am HP Envy 27 absolut nichts auszusetzen, so dass man es sich auch mit mehreren Personen ohne Qualitätsverluste davor gemütlich machen kann.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 DisplayPro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Farbraums (Erläuterung der 3D Ansichten).

Bei der Farbraumuntersuchung zeigt sich, dass der Envy 27 den sRGB-Farbraum mit 92 Prozent gut abdeckt.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.
Nach dem Reset im OSD sind folgende Werte vorgegeben: Farbeinstellung Standard (6500K), Gamma Mittel, Helligkeit 90 und Kontrast 80.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!