Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite XB2779QS-S1 Teil 2


Eine Anpassung der Neigung ist beim Iiyama XB2779QS ebenso möglich. Der Einstellungsspielraum liegt zwischen 2,5 Grad nach vorne und 17 Grad nach hinten. Flüssig und genau lässt sich die Displayneigung verändern. Auf eine Pivot-Funktion wurde verzichtet.

Neigefunktion beim Iiyama XB2779QS.

Die Rückseite des Iiyama XB2779QS präsentiert sich im Gegensatz zur Front schwarzmatt mit fein strukturierter Oberfläche. An den Außenkanten ist das Gehäuse nur etwa 8 Millimeter dick, wird dann aber zur Mitte hin bauchig um der Elektronik entsprechend Platz bieten zu können.

Direkt von hinten ist nicht zu erkennen um was für einen Monitor es sich handelt denn das Herstellerlogo ist an der Oberseite des Standfußes platziert.

Schwarzmatte, leicht strukturierte Rückseite des Iiyama XB2779QS mit ungewöhnlicher Logoplatzierung.

Der Iiyama XB2779QS besitzt eine VESA100 Halterung. Damit können alternative Befestigungsmöglichkeiten in Betracht gezogen werden. Durch vier Schrauben kann der originale Standfuß von der VESA100 Halterung geschraubt und durch eine Alternative ersetzt werden.

Bis auf die fehlende Pivot-Funktion bietet der Standfuß des Iiyama XB2779QS aber umfangreiche Ergonomiefunktionen und sollte daher für die meisten Anwender mehr als ausreichend sein.

Die VESA 100 Halterung wird auch vom originalen Standfuß verwendet.

Beim Iiyama XB2779QS muss der Standteller noch montiert werden bevor der Monitor einsatzbereit ist. Die Montage gestaltet sich aber als sehr einfach. Durch eine Einkerbung kann der Standteller nicht verkehrt aufgesteckt werden. Mit drei Flügelschrauben wird der Teller fixiert. Es ist kein Werkzeug für die Montage erforderlich.

Der Standfuß besitzt eine Kabeldurchführung und sechs Gummifüße verhindern effektiv ein Verrutschen auf dem Schreibtisch. Trotz solider Bauweise kann der Standfuß des Iiyama XB2779QS Schwingungen allerdings nur mäßig abfangen.

Standfuß des Iiyama XB2779QS mit Kabeldurchführung.

Mit ein Grund für die sehr ruhig wirkende Rückseite des Iiyama XB2779QS ist, dass der Monitor keine unnötig vielen Belüftungsöffnungen sondern lediglich einen im oberen Bereich der Rückseite platzierten, schmalen Belüftungsstreifen besitzt. Da hauptsächlich nur das integrierte Netzteil Abwärme erzeugt, ist die Belüftungsöffnung ausreichend groß.

Schmaler Belüftungsstreifen im oberen Bereich der Rückseite.

Optisch kann der Iiyama XB2779QS schon mal überzeugen und als Designermonitor bezeichnet werden. Die Verarbeitungsqualität ist gut. Ebenfalls sehr positiv sind die gebotenen ergonomischen Verstellmöglichkeiten.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

2 Kommentare vorhanden


Vielleicht nicht ganz klar:
Die Version -S1 und -B1 unterscheiden sich durch die Farbe am unteren Bildschirmrand (Silver / Black)

Habe recht lange gebraucht bis ich das herausgefunden hatte.

Sonst wie immer ein hervorragender Testbericht.
Ich habe mal folgen Text hinzugefügt, was Deine Frage klärt: Während der XB2779QS-S1, wie unser Testmodell, silbern ist, ist der XB2779QS-B1 schwarz. Ansonsten sind die Geräte absolut identisch. Aus diesem Grund verzichten wir im weiteren Test auf den Zusatz.

Da wir die silberne Variante getestet haben, war die Bezeichnung B1 am Testanfang nicht ganz korrekt.

OK, Du hast es selbst herausgefunden und den Beitrag editiert.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!