Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite XB2779QS-S1 Teil 3


Technik

Betriebsgeräusche

Bei unserem ersten Testgerät war das Betriebsgeräusch leider sehr störend. Da wir von einem Defekt ausgingen, wurde ein zweiter Monitor geordert. Auch dieser war im Betrieb nicht völlig lautlos, aber das Betriebsgeräusch war bei einem Abstand von 60 Zentimeter nicht mehr wahrnehmbar. Im Stand-by oder Soft-off ist der Iiyama XB2779QS fast lautlos, ein minimales Geräusch bleibt allerdings bestehen. Wer nicht absoluter Silent-Fanatiker ist, wird mit der Geräuschkulisse sicherlich zurechtkommen.

Dem Hersteller konnte laut eigener Aussage das Betriebsgeräusch mittlerweile völlig eleminieren. Iiyama bestätigt, dass alle neuen Geräte die ab Oktober verfügbar sein sollen, komplett lautlos arbeiten sollen.

Gerade die Geräuschentwicklung kann einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal (weißes Testbild) 55 W (typisch) 77,1 W
Standby-/Ruhemodus 0,5 W 0,4 W (auch mit Audio Verb.)
Soft-off k.A. 0,4 W (auch mit Audio Verb.)
50 % k.A. 61,5 W
0 % k.A. 46,6 W
Eco Mode 1 (50 % Helligkeit) k.A. 61,5 W
Eco Mode 2 (25 % Helligkeit) k.A. 54,0 W
Eco Mode 3 (5 % Helligkeit) k.A. 48,1 W

Im Benutzereinstellung Modus bei 100 Prozent Helligkeit messen wir einen Stromverbrauch von 77,1 Watt. Die sehr hohe maximal mögliche Helligkeit des Iiyama XB2779QS von 408 cd/m² fordert ihren Tribut. Auch wenn der Hersteller mit 55 Watt den typischen Verbrauch angibt, sollten die Angaben nicht so weit daneben liegen zumal für die genannten 55 Watt maximal eine Helligkeit von 27 Prozent eingestellt werden dürfte. Da der Iiyama XB2779QS selbst bei 0 Prozent Helligkeit noch 159 cd/m² erreicht, ist auch hier der Stromverbrauch mit 46,6 Watt noch recht hoch.

Die drei gebotenen Eco Modi sind lediglich fix eingestellte Helligkeitssprünge von 50, 25 und 5 Prozent. Mehr Intelligenz steckt aber leider nicht dahinter. Ebenso fehlt ein Netzschalter und es werden auch sonst keine weiteren Funktionen zur Energiereduzierung geboten. Im Vergleich zu anderen 27 Zoll-Monitoren verbraucht der Iiyama XB2779QS verhältnismäßig viel Strom.

Anschlüsse

Der Iiyama XB2779QS bietet fast alle derzeit gängigen Schnittstellen für einen Allround-Monitor. Das wäre zunächst ein DisplayPort und DVI Anschluss, ebenso steht noch ein HDMI sowie D-Sub VGA Anschluss für die Übertragung von Bildsignalen zur Verfügung. Für die Audioübertragung ist ein 3,5 mm Klinkenbuchse sowie Kopfhöreranschluss vorhanden. Ein USB-Hub fehlt jedoch.

Anschlüsse des Iiyama XB2779QS: fast alle derzeit gängigen PC-Schnittstellen sind vertreten.

Bedienung

Mit nur vier Bedientasten kommt der Iiyama XB2779QS aus. Wobei es sich nicht um konventionelle Tasten, sondern um berührungsempfindliche Bedienfelder handelt. Auch die Powertaste die optisch wie ein Taster aussieht ist in Wirklichkeit keiner und reagiert ebenso auf Berührung. Die Bedienelemente sind nicht beschriftet sondern lediglich mit Symbolen gekennzeichnet. Sie sind am unteren Displayrand in der rechten Ecke, horizontal angeordnet platziert.

Von links nach rechts befindet sich an erster Position jene Taste mit der das OSD des Iiyama XB2779QS geöffnet werden kann. Bei geöffnetem OSD übernehmen die mit Pfeilen gekennzeichneten Bedientasten Zwei und Drei die Navigation während die vierte Taste die Eingabebestätigung übernimmt. Mit Taste Eins kann dann wieder eine Ebene zurück gesprungen werden.

Bei geschlossenem OSD und berühren der ersten Pfeiltaste (Pfeil nach unten) öffnet sich direkt das i-Style Color Menü, während mit der zweiten Pfeiltaste (Pfeil nach oben) das Lautstärkemenü geöffnet wird. Die vierte Taste erlaubt direkten Zugriff auf die Signaleingänge.

Alles in allem gestaltet sich die Bedienung des Iiyama XB2779QS angenehm. Berührungen werden sofort umgesetzt, manchmal aber auch etwas öfter als gewünscht. Da Bedienfelder keine Begrenzungskanten haben, kann es hin und wieder vorkommen dass der Finger verrutscht und versehentlich eine ungewollte Eingabe erfolgt. Ein Problem das berührungsempfindliche Bedienelemente aber generell mit sich bringen.

Berührungsempfindliche Bedientasten beim Iiyama XB2779QS.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

2 Kommentare vorhanden


Vielleicht nicht ganz klar:
Die Version -S1 und -B1 unterscheiden sich durch die Farbe am unteren Bildschirmrand (Silver / Black)

Habe recht lange gebraucht bis ich das herausgefunden hatte.

Sonst wie immer ein hervorragender Testbericht.
Ich habe mal folgen Text hinzugefügt, was Deine Frage klärt: Während der XB2779QS-S1, wie unser Testmodell, silbern ist, ist der XB2779QS-B1 schwarz. Ansonsten sind die Geräte absolut identisch. Aus diesem Grund verzichten wir im weiteren Test auf den Zusatz.

Da wir die silberne Variante getestet haben, war die Bezeichnung B1 am Testanfang nicht ganz korrekt.

OK, Du hast es selbst herausgefunden und den Beitrag editiert.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!