Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Lenovo LT3053p Teil 12


Bewertung
+
++
+
+
+
+
++
++
+
+/-
+/-
++; ++; ++; +/-
-
+/-
+
+
+
+
-
+
+/-
+/-
1.581,00 €
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion im Forum


Fazit

Der Lenovo LT3053p ist ein interessanter Neuzugang im 30-Zoll-Segment. Mit seinem hohen Farbumfang und seinem blickwinkelstabilen IPS-Panel empfiehlt er sich für ein weites Einsatzfeld. Die hochwertige LED-Hintergrundbeleuchtung ersetzt die bislang in diesem Segment verwendete CCFL-Röhren und trägt erheblich zur deutlich reduzierten Leistungsaufnahme bei. Eine präzise 14bit LUT unterstreicht den semiprofessionellen Anspruch Bildschirms. Dazu passt die mitgelieferte Lichtschutzblende.

Die beiden Bildmodi sRGB und AdobeRGB erlauben eine hinreichend präzise Reproduktion entsprechender Inhalte auch in nicht farbmanagementfähiger Software. Demgegenüber fällt die Werkseinstellung deutlich ab, und auch der für eine Softwarekalibration sinnvolle Bildmodus weist Schwächen auf.

Der für ein IPS-Panel sehr hohe Kontrastumfang kommt besonders bei der Wiedergabe von Filmen und Spielen zur Geltung. Die Bildqualität wird allerdings durch aggressives Overdrive und eine leichte Streifenbildung in bestimmten Bildbereichen reduziert.

Die Flächenhomogenität ist durchschnittlich. Allerdings wäre erst bei Verwendung einer Ausgleichsfunktion eine signifikant gleichmäßigere Darstellung zu erwarten. Die Ausleuchtung ist gut.

Zahlreiche Videoeingänge machen den LT3053p zum universellen Wiedergabegerät. Die Darstellung ist aber nur bei 60 Hz frei von Mikrorucklern. 24 Hz werden gar nicht unterstützt. Eine seitengerechte Skalierung von SD-Videosignalen ist nicht möglich.

Mit einem Straßenpreis von aktuell gut 1.350,00 Euro ist der Lenovo LT3053p teurer als der DELL U3014, der vergleichbare Stärken und Schwächen aufweist. Auf eine Lichtschutzblende muss der Benutzer beim Dell zwar verzichten, dafür ist eine eingeschränkte Hardwarekalibration möglich. Aus diesem Grund reicht es derzeit nur für eine befriedigende Gesamtbewertung – mit viel Luft nach oben, sofern einige der genannten Schwächen behoben würden.

Gesamturteil: BEFRIEDIGEND


 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!