Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron 22EA63V Teil 3


Bedienung

Herkömmliche Bedientasten sucht man beim LG 22EA63V vergebens. Statt Tasten gibt es 6 Erhebungen auf Touch-Basis. So fehlt ein sauberer Druckpunkt und wer die Bedienung mit Drucktasten gewöhnt ist, wird hier zumindest anfangs einige Schwierigkeiten haben. Schon durch leichtes, versehentliches Berühren, kann ein Tastendruck ausgelöst werden und es ist anfangs fast schon Glückssache, die richtige Stelle zur Betätigung der gewünschten Taste zu finden.

Meist reagieren die Tasten sogar gleich doppelt, wie man es von Tastenprellern aus vergangenen Zeiten her kennt. Zudem schwingt das Gehäuse selbst bei leichtem Druck mit, was durch Festhalten mit der anderen Hand oben am Display vermeidbar ist. Die Beschriftung findet sich oberhalb der jeweiligen Taste am Rahmen. Positiv ist anzumerken, dass sowohl über den Tasten, als auch im Menü selbst die Navigationspfeile angezeigt werden. So muss man nicht lange überlegen, mit welcher Taste man im Menü wohin navigiert. Das OSD erscheint nach Tastendruck direkt oberhalb des Tastenfeldes.

Als Betriebsanzeige dient eine LED in der Mitte des unteren Displayrandes, die bei eingeschaltetem Monitor in einem dezenten Rot leuchtet und so nicht beim Arbeiten stört. Die LED kann auch über das OSD komplett ausgeschaltet werden.

OSD

Durch Druck auf die ganz links befindliche Menütaste gelangt man ins Hauptmenü.

OSD Hauptmenü

Dort können die üblichen Bildparameter, wie Helligkeit und Kontrast verändert werden.

Über die Auswahl "Nächstes Menü" gelangt man zu einer weiteren Übersicht, in der detailliertere Einstellungen möglich sind. Hier lassen sich Schärfe, Schwarzwert, Overscan oder das Feature "Super+Resolution" konfigurieren.

Einstellung weiterer Parameter

Ab hier kann man über die oberen Reiter "Farben", "Anzeige" (Nur bei D-Sub), "Audio" (Bei vorhandenem HDMI-Signal) und "Andere" zu den jeweiligen Menüs wechseln:

Einstellung der Farbparameter

Mit der M-Key Taste ist es möglich, Shortcuts festzulegen. Die Funktion ist aber recht überschaubar, da man lediglich eine der 4 Reiter aus dem FUNC- Menü auf diese Taste legen kann.

In das FUNC-Menü gelangt man mit der dritten Taste:

Funktions-Menü

In diesem Menü lassen sich Bildmodus, Energiesparoptionen, Dual-Display und Dual-Web konfigurieren. Zur Verwendung von Dual-Display und Dual-Web ist zunächst die entsprechende Software von der CD zu installieren. Diese beiden Begriffe fallen unter den beworbenen Oberbegriff "Dual Smart Solution".

Nach Installation der Software ist man aber doch etwas ernüchtert. Sie ermöglicht lediglich eine entsprechende Anordnung und Konfiguration von Fenstern und Monitoren, wie es meist schon die Treibersoftware des Grafikkartenherstellers mitbringt. Von daher also eigentlich eine überflüssige Software, die in den meisten Fällen keinen wirklichen Mehrwert bringt.

Daneben gibt es noch jeweils eine Taste zur automatischen Konfiguration und zur Quellenauswahl.

Die Bedienung des OSD-Menüs ist teilweise intuitiv möglich und wäre mit „normalen“ Tasten, die einen vernünftigen Druckpunkt besitzen, auch als gut zu bezeichnen. Die Bedienung mit den Touch-Tasten ist jedoch extrem fummelig und so lässt sich daran auch kein wirklicher Vorteil erkennen.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!