Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron 24MN43D-PZ Teil 8


Bewertung
+
-
+
++
++
+
+/-
+
+/-
+
+
++
-
+/-
+
+
++
+/-
--
+
+
+
Kein Preis verfügbar
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion im Forum


Fazit

Der LG 24MN43D konnte im Test insbesondere im TV-Betrieb punkten. Die Verarbeitungsqualität war gut, auch wenn hauptsächlich auf Plastik gesetzt wurde, Verstellmöglichkeiten waren dagegen kaum vorhanden. Der subjektive Bildeindruck und der Energieverbrauch sind positiv aufgefallen.

Für die Bildbearbeitung lässt sich das Gerät im Amateurbereich, mit Abstrichen durch das verwendete TN-Panel, ebenfalls nutzen. Der Kontrast war konstant hoch, die sRGB-Farbraumabdeckung über 95 Prozent, die Einstellungen auch ohne Kalibrierung halbwegs brauchbar und selbst die Ausleuchtung und Farbhomogenität waren gut. Die Ausleuchtung konnte bei üblichem Sitzabstand dagegen nicht mehr als gut bezeichnet werden.

Für Spieler ist der Monitor nicht empfehlenswert, da er eine relativ hohe Latenz besitzt und die in der Spezifikation genannten 5 ms von uns nicht nachvollzogen werden konnten. Im Praxistest wurden diese Werte aber nicht so deutlich wahrgenommen, so dass Gelegenheitsspieler durchaus ein Spielchen wagen können.

Im Multimediabereich kann die TV-Monitor Kombination durch den verbauten Tuner, den Bild-in-Bild Modus, den Mediaplayer, der über den USB-Anschluss sehr viele verschiedene Videoformate abspielt und die mitgelieferte Fernbedienung klar punkten. Eine 24 Hz Wiedergabe war mit einem externen Player ebenfalls möglich, einen Deinterlacer besitzt das Gerät aber nicht. Etwas verwunderlich ist die Tatsache, dass das Gerät nur einen HDMI-Eingang besitzt.

Das größte Problem dürfte in diesem Bereich das verwendete TN-Panel sein, was bei einem Blickwinkel aus einer niedrigeren Position schnell zur Farbverfälschungen neigt. Wir hätten uns zudem einen drehbaren Fuß gewünscht, um die Position des Monitors einfacher ändern zu können, was bei einem Multifunktionsgerät häufiger vorkommen könnte.

Bei einem Preis von rund 200 Euro für die gebotenen Funktionen, muss man sich aber verständlicherweise mit einigen Abstrichen arrangieren. Wer mit diesen leben kann und ein Multifunktionsgerät sucht, sollte den LG 24MN43D durchaus eine Chance geben.

Bei der Bewertung liegt der Monitor genau zwischen "gut" und "befriedigend". Eine gute Wertung war aufgrund von langer Bildaufbauzeit und Latenz, einem fehlenden zweiten digitalen Eingang und der fehlenden seitlichen Drehfunktion dann doch nicht möglich, auch wenn der Preis des Monitors für die gebotene Leistung günstig erscheint.

Gesamturteil: BEFRIEDIGEND

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 

1 Kommentar vorhanden


Wer mehr Ausstattung benötigt findet beim 24MA53D nicht nur 2 HDMI Eingänge, sondern auch ein ein deutlich perfomanteres AH-IPS Panel.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!