Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron 27MT93S-PZ Teil 4


Das rechte Foto mit längerer Belichtungszeit hebt dagegen die Problemzonen hervor und dient der deutlicheren Darstellung der Helligkeitsverteilung. Dabei fällt die Ecke unten links noch deutlicher auf und auch oben rechts ist nun eine Aufhellung festellbar, welche einen gelben Farbstich aufweist.

Angenehm fällt das neutrale Schwarz, welches nicht in das Violette oder Dunkelblaue sticht. Lediglich ein minimaler Grün-Schimmer ist zu erahnen.

Ausleuchtung bei normaler und verlängerter Belichtung.

Das verwendete AH-IPS-Panel hat einen stark ausgeprägten IPS-Glow-Effekt und das fällt schon bei sehr leicht erhöhter Sitzposition auf. Dabei verfärbt sich der rechte Teil des Panels bei rein schwarzer Darstellung leicht und wird gelb bis orange. Aus spitzen Blickwinkeln verstärkt sich dieser Effekt deutlich.

Schwarzdarstellung unter verschiedenen Blickwinkeln: IPS-Glow.

Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert

Der Helligkeitsregler des 27MT93S-PZ ändert die Leuchtdichte (Weißwert) zwischen 11 und 241 cd/m², die Maximalhelligkeit von 250 cd/m² im Datenblatt wird knapp erreicht. Für sehr helle Umgebungen bringt dieses TV-Kombigerät also nicht viel Leistung mit.

Helligkeits- und Kontrastverlauf: links ab Werk, rechts nach Optimierung.

In dunklen Räumen kann man dafür sehr weit herunter regeln, ohne dass wir uns vorstellen könnten wofür man 11 cd/m² ernsthaft verwenden sollte. Nützliche Einstellungen beginnen etwa bei der Reglerstellung 30, für unsere empfohlene Arbeitsplatzhelligkeit von 140 cd/m² muss der Regler bereits in Position 49 gebracht werden. Alle genannten Werte gelten für die hellere Standard-Einstellung, die dunklere Eco-Einstellung nach dem Reset bringt es nur auf 200 cd/m².

Die gemessenen Schwarzwerte liegen auf einem zeitgemäßen Niveau, wir erhielten Messwerte zwischen 0,01 und 0,22 cd/m². Der Kontrastwert liegt bei durchschnittlich 930:1 (rechtes Chart). Gute IPS-Panels im Monitorbereich schaffen heute allerdings auch schon 1.200:1.

Bildhomogenität

Die Helligkeitsverteilung beim 27MT93S-PZ ist sehr gut. Das Maximum von -10 Prozent in der Ecke oben rechts ist auch schon der einzige zweistellige Wert. Einige Messpunkte sind ein wenig heller als der Bezugspunkt in der Mitte, dadurch errechnen wir insgesamt einen Mittelwert von 98,4 Prozent.

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität beim weißen Testbild.

Bei der Farbreinheit könnte das Ergebnis ähnlich lauten, wenn nicht die größeren Abweichungen im unteren Drittel wären. Das mittlere deltaE von 1,4 ist gut, doch die beiden Maximalwerte von 3,0 und 3,5 in der Ecke unten rechts führen zur Abwertung auf eine zufriedenstellende Note.

Mit dem bloßen Auge sind in der Fläche keine auffälligen Aufhellungen oder Verfärbungen zu erkennen, tatsächlich wirkt das Weißbild sehr gleichmäßig. Auch die oft zu sehenden unruhigen Bildränder mit ganz schmalen Aufhellungen zeigt dieses Panel nicht.

Wie üblich wird auch dieses Display bei größeren Blickwinkeln von einem grauen Schimmer überzogen. Horizontal betrachtet ist er ausgesprochen schwach, vertikal und diagonal aber deutlich zu sehen.

Coating

Die Oberflächenbeschichtung des Panels (Coating) hat auf die visuelle Beurteilung von Bildschärfe, Kontrast und Fremdlichtempfindlichkeit einen großen Einfluss. Wir untersuchen das Coating mit dem Mikroskop und zeigen die Oberfläche des Panels (vorderste Folie) in extremer Vergrößerung.

Das Panel des 27MT93S-PZ ist nicht mattiert, sondern hochglänzend. Eine Entspiegelungswirkung ist nicht zu erkennen, einfallendes Fremdlicht kann sehr lästig werden.

Das hochglänzende Coating des 27MT93S-PZ ist glasklar.

Die einzelnen Subpixel sind in der Makroaufnahme glasklar zu sehen, die beste Voraussetzung für optimale Schärfeleistung. Der berüchtigte Kristalleffekt (Glitzern) kann hier gar nicht erst entstehen.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!