Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron 27MT93S-PZ Teil 6


Vergleich des kalibrierten Monitors mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Durch die Kalibrierung und Profilierung wird eine möglichst hohe Neutralität und Linearität der Farbwiedergabe erzielt. Farbechtheit (im Rahmen der Monitorgrenzen) erreicht man erst im Zusammenspiel mit farbmanagementfähiger Software.

Farbwiedergabe nach der Kalibrierung.

Vor der Kalibrierung mit iColor 3.8 und dem Xrite i1 Pro stand zunächst die Weißpunktjustierung an. Das ist beim 27MT93S-PZ nicht einfach, denn einen Benutzermodus mit freien RGB-Reglern gibt es nicht. Eine Möglichkeit zur Beeinflussung der Farben bieten nur die Regler für Farbtemperatur und Grün-Rot-Balance.

Nach zahlreichen Versuchen waren wir sicher, dass starke Nichtlinearitäten in der Farbsteuerung vorliegen, deshalb haben wir diese Regler letztlich nicht verändert und nur den Schwarz- und Weißpunkt optimiert. Kalibriert haben wir dann mit den Einstellungen Beleuchtung 50, Helligkeit 70, Kontrast 80 und Gamma Mittel.

Die Charts zeigen, dass die Kalibration (mit viel Vorarbeit) erstaunliche Ergebnisse erzielen kann. Die Grauwiedergabe wird richtig gut, die Abweichungen bei den Graustufen sind jetzt alle im grünen Bereich und die Gammakurve hält sich an den Normverlauf.

Bei den Buntfarben verbessert sich die Farbraumabdeckung auf immerhin 89 Prozent, und die Mischfarben gelingen viel besser. Die Primärfarben bleiben trotzdem ein Problem, wenn auch ein etwas kleineres. Der Kontrastwert sinkt durch die Kalibration leider auf nur noch 730:1.

Auch nach der Kalibrierung kann die Farbwiedergabe des 27MT93S-PZ bei weitem keinen professionellen Ansprüchen genügen. Für Foto- und Videoamateure können die erzielten Verbesserungen gegenüber der Standardeinstellung natürlich ein Anreiz für weitere Optimierungsversuche sein. Die Investition in ein Colorimeter und den großen Zeitaufwand wird dies aber nur selten rechtfertigen.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Interpolation

Der 27MT93S verwendet keinen überaus aggressiven Skalierungs-Algorithmus. Die dazugerechneten Pixel simulieren das native Bild des Gitters sehr gut. Es wird auch nicht übermäßig geschärft. Vielmehr sehen die Ränder und Diagonalen etwas weicher aus in der Makro-Ansicht. Aus normaler Betrachtungsdistanz ergibt sich ein angenehmes Bild.

Links: native Auflösung; Rechts: 1.280 x 720.

Textwiedergabe, links: nativ; rechts: 1.280 x 720 Vollbild.

Der Text wird bei nativer Auflösung erwartungsgemäß einwandfrei dargestellt. Bei nicht nativen Auflösungen zeigt sich auch bei Text die Tendenz des 27MT93S etwas weicher zu skalieren. Buchstaben haben weiche Kanten, aber dennoch sieht Text homogen aus und ist gut lesbar.

Reaktionsverhalten

Den 27MT93S-PZ haben wir in nativer Auflösung bei 60 Hz am HDMI-Anschluss #2 untersucht. Der Monitor wurde für die Messung auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Im Datenblatt finden die Reaktionszeit von 5 Millisekunden (GtG). Eine Beschleunigungsoption gibt es nicht. Wir messen den Schwarz-Weiß-Wechsel mit 12,0 Millisekunden und den schnellsten Grauwechsel mit 10,0 Millisekunden. Der Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte beträgt 11,4 Millisekunden.

Zügige Schaltzeiten, akzeptable Überschwinger.

Derart zügige Schaltzeiten erreicht ein IPS-Panel nicht ohne eine kräftige Beschleunigung. Dies bestätigt der Helligkeitsverlauf im rechten Chart (Grauwechsel zwischen 50 und 80 Prozent), hier finden wir deutliche Überschwinger.

Bei den dunkleren Grau- und Schwarzwechseln nehmen sie noch etwas zu, richtig problematisch für die Bildqualität werden sie aber nicht. Die Schaltzeiten sind für den TV- und Videobetrieb sicherlich schnell genug, für engagierte Gamer aber nur Mittelmaß.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!