Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC EA294WMi-BK Teil 3


Anschlüsse

Der NEC EA294WMi bietet mit seinen 29 Zoll viel Arbeitsfläche in der Horizontalen. Über HDMI kann die volle Auflösung angezeigt werden. Um diesen Platz noch effizient zu nutzen gibt es eine Picture-by-Picture-Funktion, welche im OSD aktiviert werden kann. Entsprechend sind viele Eingänge auch in zweifacher Ausführung vorhanden.

So stehen zur Verfügung: 2 x DVI (single- und duallink), 2 x D-SUB, 1x HDMI/MHL und 1 x DisplayPort. Weitere Anschlüsse sind ein USB 2.0-Hub (4 down/1 up) und der Audio-In (3,5-mm-Klinken-Eingang). Die zwei kleinen ControlSync-Anschlüsse dienen der Synchronisierung des OSD im Multi-Monitor-Verbund.

Viele Bild-Eingänge in zweifacher Ausführung.

Linke Seite: 2 x USB und Kopfhörer-Anschluss.

Bedienung

Die Bedienung des OSD findet über ein Touch-Pad statt. Dieses befindet sich an der unteren rechten Ecke und besteht dabei aus sieben Touch-Flächen, die entlang des unteren und rechten Rahmens implementiert sind. Die jeweiligen Funktionen sind auf den Flächen selbst aufgedruckt und zusätzlich erscheinen weitere Funktionsüberschriften, sobald das OSD aufgerufen wurde.

Das OSD liefert zusätzliche Tastenbeschriftung. (Bild: NEC Handbuch)

Die On/Off-Taste ist ebenfalls touch-sensitiv und befindet sich an erster Stelle, rechts neben der blauen Betriebs-LED. Die Bedienung ist etwas träge, aber die sensitiven Tasten reagieren einwandfrei.

OSD

Das OSD des NEC ist übersichtlich gestaltet. Um es aufzurufen, berührt man die Fläche mit der Aufschrift "Menu". Helligkeit, Lautstärke und Eingangswahl sind über Direkt-Wahl-Tasten zu erreichen.

Für die Helligkeit berührt man die Pfeil-Tasten, die im unteren Rahmen hinterlegt sind und für die Lautstärke die nach Oben-/Unten-Pfeil-Tasten. Um zwischen den Eingängen zu wechseln, gibt es eine dedizierte "Input"-Taste neben der "Menu"-Taste.

OSD-Hauptmenü und Untermenü CO2-Reduzierung. (aus: Handbuch NEC).

Human Sensor

Die Funktion "Human Sensor", oder auch "Anwesenheitssensor", befindet sich im ersten Menü-Punkt des OSD. Der Sensor misst über 2 im unteren Gehäuse-Rahmen verbaute Infrarot-LEDs die Entfernung von großen Objekten vor dem Monitor. Dabei kann die Entfernung eingestellt werden, bei welcher der EA294WMi nach einer bestimmten Zeit entweder die Helligkeit herunter regelt, oder in den StandBy-Modus geht. Das ist ein sehr praktisches Feature, welches ordentlich Strom spart, zumal der Monitor nicht der effizienteste ist, wie unter dem Kapitel "Stromverbrauch" nachzulesen ist.

OSD-Menü: Anwesenheitssensor (Quelle: Handbuch).

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

4 Kommentare vorhanden


Liebes Forum,

leider sagt dieser Testbericht nichts über die Bild-in-Bild Funktion, die angeblich von unterschiedlichen Quellen möglich ist.
Genau deshalb interessiere ich mich für diese Art Monitor.
Ich möchte einen PC und parallel einen Mac darstellen (split screen).
Beim Test des ähnlichen LG 29EB93 ist auf diese Funktion eingegangen worden.
Hier leider nicht, sehr schade.
Der LG hat die Anschlüsse nach hinten stehend, was mir nicht so gut gefällt.


Kann jemand eine Aussage über diese Möglichkeiten machen oder mir anderweitig bei diesem Problem helfen?

Danke

Multipass
Hallo multipass,

der Monitor hat ja auch keine pciture-in-picture-Funktion sonder nur eine picture-BY-picture Funktion. Es gibt auch keine Sofware um Desktop Managment zu betreiben.

Die PbP-Funktion teilt den Bildschirm in 2 gleichwertige oder ein Haupt- und ein Nebenbereich auf. Dabei ist der Neben-Bereich sehr klein und dadurch bleibt ein großer Teil des Panel schwarz!

Bild-IN-Bild geht leider nicht!

"Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz sind es 34,8 Watt".
Laut der Tabelle sind es aber 29.1W.
Danke für den Hinweis, wurde geändert.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!