Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Philips 271P4QPJKEB Teil 2


Netzschalter (links) und USB 2.0 Anschlüsse (rechts).

Der Standfuß lässt sich stufenlos in der Höhe verstellen, der Mechanismus arbeitet dabei sehr leichtgängig, so dass eine Hand zum Verstellen ausreichen ist, trotzdem wird der Bildschirm an jeder gewünschten Stelle an seinem Platz gehalten.

Im der niedrigsten Einstellung beträgt der Abstand von der unteren Rahmenkante bis zum Schreibtisch 3,5 Zentimeter, in der höchsten Einstellung sind es 18,5 cm.

Niedrigste und höchste Einstellungsmöglichkeit.

In den Pivotmodus lässt sich der Monitor ebenfalls drehen und selbst da noch um etwa fünf Zentimeter in der Höhe verstellen.

Philips 271P4QPJKEB im Pivotmodus.

Die Neigung des Monitors ist ohne großen Kraftaufwand verstellbar, möglich sind fünf Grad nach vorne und 20 Grad nach hinten.

Größter Neigungswinkel nach hinten und vorne.

Der Monitor zeigt keine Qualitätsmängel, besitzt eine optisch hochwertig wirkende matte Beschichtung und einen Standfuß der keine Einstellungsoptionen vermissen lässt. Der Monitor kann daher sowohl in der Gehäuseverarbeitung als auch in der Ergonomie die volle Punktzahl erreichen.

Technik

Betriebsgeräusch

Der Monitor gibt keine Geräusche ab, selbst bei angelegtem Ohr ist er lautlos. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer großen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Helligkeit Hersteller Gemessen EU 2010 Effizienz
Betrieb maximal 100 % 43,2 W 33,2 W - -
Arbeitsplatz 140 cd/m² 37 % 27,8 W 21,4 W - 0,76 cd/W
Betrieb minimal 0 % - 13,6 W - -
Standby-Modus - 0,3 W 0,2 W 2,0 W -
Ausgeschaltet - 0,3 W 0,2 W 1,0 W -
Ausgeschaltet Netzschalter - 0,0 W 0,0 W - -

Hält man sich vor Augen, dass es sich bei dem Philips 271P4QPJKEB um ein 27 Zoll Gerät mit MVA-Panel handelt, überrascht der sehr geringe Stromverbrauch von nur knapp über 20 Watt beim üblichen Betrieb. Selbst der von uns gemessene Maximalverbrauch liegt unter 35 Watt. Im Standby und im ausgeschalteten Zustand werden ebenfalls sehr gute Werte erreicht und durch den vorhandenen Netzschalter sind sogar 0,0 Watt möglich.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

1 Kommentar vorhanden


Ich habe mir diesen Monitor gekauft. Leider gibt das Gerät ein deutlich hörbares Brummen von sich (dazu muss man nicht einmal mit dem Ohr an das Gerät herangehen, normaler Sitzabstand genügt, um es zu hören). Werde ihn daher wahrscheinlich wieder zurückgeben.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!