Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Philips 278G4DHSD Teil 5


Farbwiedergabe

Farbraumabdeckung

sRGB-Farbraumabdeckung

Der Philips 278G4DHSD besitzt eine sRGB-Farbraumabdeckung von 93 Prozent.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Vermessen haben wir den Monitor zuerst in der Werksauslieferung im Standardmodus.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung.

Positiv festzuhalten sind der sehr gute Kontrast von über 1000:1 und der nicht so stark abweichende Weißpunkt. Die Farb- und Grauwerte zeigen dagegen starke Abweichungen. Die Gammakurve ist zudem schön kurvig, aber leider weit von der Ideallinie entfernt, so dass der Modus ohne eine Kalibrierung für die Bildbearbeitung nicht zu empfehlen ist.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich des sRGB-Modus mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Wir haben den Monitor anschließend im sRGB Modus vermessen, wobei dies eigentlich kein eigener Modus ist. Es handelt sich um den Standardmodus bei dem nur der Farbwert verstellt wird, alle anderen Voreinstellungen bleiben damit identisch.

Farbwiedergabe im sRGB-Modus.

Die relativ starken Abweichungen bei den Farb- und Grauwerten gehen stark zurück, die Gammalinie liegt zudem genau auf der Ideallinie. Der Kontrast ist zwar auf leicht unter 1000:1 gesunken, aber für den nicht ganz so anspruchsvollen Amateurbildbearbeiter könnte dieser Modus auch schon ohne eine Kalibrierung ausreichend sein.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich des kalibrierten Monitors mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Durch die Kalibrierung und Profilierung wird eine möglichst hohe Neutralität und Linearität der Farbwiedergabe erreicht. Farbechtheit (im Rahmen der Monitorgrenzen) wird erst im Zusammenspiel mit farbmanagementfähiger Software erreicht.

Farbwiedergabe nach der Kalibrierung.

Nach der Kalibrierung gibt es noch leichte Abweichungen bei den Farbwerten, was an der Farbraumabdeckung von 93 Prozent liegt. Ansonsten sind die Werte nahezu optimal. Der Kontrast liegt wieder über 1000:1 und auch der Weißpunkt ist noch näher an die Voreinstellung 6500k herangekommen. Nach dem Einsatz eines Colorimeters ist der Monitor daher auch für die Bildbearbeitung empfehlenswert, allerdings sollte beachtet werden, dass der sRGB Farbraum nur zu 93 Prozent abgedeckt wird.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!