Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung S24C450MW Teil 7


Vergleich des kalibrierten Monitors mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Durch die Kalibrierung und Profilierung wird eine möglichst hohe Neutralität und Linearität der Farbwiedergabe erreicht. Farbechtheit (im Rahmen der Monitorgrenzen) wird erst im Zusammenspiel mit farbmanagementfähiger Software erreicht.

Farbwiedergabe nach der Kalibrierung.

Vor der Kalibrierung mit iColor 3.8 und Xrite’s Colorimeter i1 Display Pro haben wir zunächst den Weißpunkt im Benutzermodus justiert. Für die Farbkorrektur des Colorimeters wählten wir das beigepackte White-LED Profil.

Ein sauberer Regelbereich ergab sich erst, nachdem der Blauregler von 50 auf 49 abgesenkt wurde. Anschließend mussten noch Rot und Grün um 8 bzw. 4 Punkte abgesenkt werden. Der gemessene Gammawert von 2,18 passte dann gut.

Nach der Kalibration ist das Ergebnis aber auch nur zufriedenstellend. Die Abweichungen bei den Graustufen sind durchweg viel kleiner geworden, und die Gammakurve hält sich jetzt ordentlich an den Normverlauf. Auch die Mischfarben gelingen gut, doch die Primärfarben zeigen nach wie vor sehr hohe Abweichungen. Der Kontrastwert bleibt stabil.

Die Farbtreue des S24C450MW reicht für farbkritische Anwendungen nicht aus. Die eingeschränkte Farbraumabdeckung kann durch die Kalibration nicht ausgeglichen werden, zudem erscheint die Ansteuerung des Panels nicht linear. Die sicherlich nicht zu übersehenden Verbesserungen gegenüber der enttäuschenden Werkseinstellung können die Anschaffung eines Colorimeters aber letztlich kaum rechtfertigen.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Interpolation

Beim Interpolationstest hatte der S24C450MW weniger Schwierigkeiten mit der Schärfewiedergabe, dafür aber mit der seitengerechten Darstellung der geforderten Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Die native Auflösung beträgt 1920 x 1200 Pixel – unter Mac OS X bot das Monitormenü des Betriebssytems nur eine korrekt skalierte Auflösung von 1280 x 800 Pixeln an.

Unter Windows 7 war die 1280 x 720-Darstellung zwar möglich, aber der Monitor skalierte das Bild trotz mehrfacher Versuche lediglich im nativen Seitenverhältnis und erzeugte damit eine leicht verzerrte Darstellung der Testgrafik – wie sich auch unschwer erkennen lässt.

Testgrafik, links: nativ; rechts: 1.280 x 720 Vollbild.

Textwiedergabe, links: nativ; rechts: 1280 x 720 Vollbild.

Die Schärfe des S24C450MW bei nativer Auflösung ist sehr gut. Die Gitterlinien und Konturen der Testgrafik stellt der Monitor sehr detailliert dar, auch die Textwiedergabe überzeugt durch eine akkurate Darstellung selbst sehr kleiner Schriftgrade.

Bei der interpolierten Darstellung sowohl der Testgrafik als auch des Textes treten leichte Antialiasing-Effekte und Interpolationsartefakte auf, die aber durchaus tolerabel sind. Unverständlich bleibt, warum der Monitor das Seitenverhältnis verzerrt.

Reaktionsverhalten

Den S24C450MW haben wir in nativer Auflösung bei 60 Hz am DVI-Anschluss vermessen. Der Monitor wurde für die Messung auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Im Datenblatt finden wir eine Reaktionszeit von 5 Millisekunden ohne Hinweis auf das Messverfahren. Eine Beschleunigungsoption gibt es im OSD nicht. In der Werkseinstellung messen wir den Schwarz-Weiß-Wechsel mit 5,5 Millisekunden und den schnellsten Grauwechsel mit 5,2 Millisekunden. Der Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte beträgt allerdings lange 24,5 Millisekunden.

Kein Overdrive in Sicht: lange Schaltzeiten, keinerlei Überschwinger.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!