Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung S24C570HL Teil 8


Sound

Zur Verfügung steht hier lediglich ein Kopfhöreranschluss, über den man das Audiosignal des HDMI-Anschlusses abgreifen kann. Die Lautstärke kann von 0-100 variiert werden. Zum zeitweiligen Hören ist die Qualität ausreichend, Audiophile werden hier jedoch etwas zu kurz kommen. Eine Mute-Funktion gibt es nicht.

Audiosignale die per HDMI übertragen werden (rot markiert), können über den Kopfhöreranschluss im 3,5 mm Klinkenstecker-Format (grün markiert) in Stereo ausgegeben werden.

DVD und Video

An den HDMI-Eingang des S24C570HL können auch Video-Zuspieler wie Blu-Ray-Player, HDTV-Empfänger und Spielekonsolen angeschlossen werden.

Für unser Testvideo wählten die Einstellung Farbe Normal, Schwarzwert Normal und Reaktionszeit schneller, dazu Helligkeit 60. Außerdem zeigte sich die Bildschärfe in Stellung 57 etwas korrekter als in der Werkseinstellung 60.

Test der Videoeigenschaften.

Am BD-Player lieferte der S24C570HL ein sehr schönes Bild mit natürlich wirkenden Farben. Schwarzwert und Bildkontrast waren sehr gut, helle wie dunkle Szenen wurden sehr gut durchgezeichnet. Die Overdrive-Einstellung passte auch in schnell bewegten dunklen Szenen gut, Bildartefakte oder Nachzieheffekte haben wir nicht beobachtet.

Die Blickwinkelabhängigkeit des PLS-Panels ist bekanntermaßen gering, wird aber vom bisweilen störenden IPS-Glow getrübt, zu dem praktisch alle aktuellen IPS-Panels in dunklen Szenen neigen.

Skalierung, Bildraten und Deinterlacing

Sämtliche Auflösungen kommen einfachheitshalber in voller Bildschirmgröße, unabhängig der Komplexität der Modi von MagicBright, MagicUpscale, Bildgröße und PC/AV-Modus. SD-Material (4:3) wird mit der Bildgrößen-Einstellung Auto wie auch bei dem Interpolationstest in die Breite gezogen, entweder Seitengerecht mit Umrandung bei 640x480 oder Bildschirmfüllend bei 720x576. Eine 1:1-Darstellung ist nicht möglich.

Änderungen bei Upscale sowie Bildgröße bringen beim S24C570HL keine merklichen Änderungen. Auffallend ist, dass verschiedene Bildmodi teils nur ein einziges Ergebnis liefern können: 648p erzeugt immer schwarze Balken um das Bild, bei 576p gibt es nur ein seitengerechtes Bild bei 60Hz, bei 50Hz kann optional ein Vollbild erzeugt werden.

Judder ist bei Progressiven Bildmaterial im Format 1080p50 sowie 1080p60 nicht zu erkennen, die Darstellung ist hier gut. Bei dem Format 720 gilt dies nur für 60p, 50p wirkt hier trüber, unschärfer als das native Format. Die Einstellung 24p wird nicht angenommen, es kommt die Fehlermeldung ungeeigneter Modus.

Halbbildmaterial sollte vom Medienplayer in progressives Material umgewandelt werden, zwar wird es aufm dem Monitor abgespielt, jedoch entsteht ein stark zitterndes Bild. Dies gibt Aufschluss, dass kein Deinterlacer eingebaut wurde.

Overscan

Der S24C570HL bietet keine Overscan-Funktion, der "PC/AV-Modus" sorgt für einen Beschnitt, jedoch bekommt das Bild einen Blaustich und die Schwarzwerte werden beschnitten (RGB>16).

Farbmodelle und Signallevel

Das Farbmodell ist am S24C570HL nicht beeinflussbar, es überzeugte zwar bei uns an PC und Player, dies muss jedoch nicht bei jedem Gerät so sein. Die beste Wahl eines Gerätes ist hierbei eines mit PC-kompatiblen Ausgangssignales.

Die Option HDMI-Schwarzwert bietet hier die Möglichkeit, den RGB-Signalumfang anzupassen. In der Standard-Einstellung "Gering" ist dieser auf RGB16-235 beschnitten. Änderung auf Normal bietet das volle RGB-Spektrum von 0-255 an.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!