Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung S24C770T Teil 2


Die Einstellung erfolgt stufenlos. Mit beiden Händen an den Seiten kann der Monitor bequem in der Neigung verstellt werden. Der vordere Teil wird beim Verstellen gleichzeitig etwas nach vorne verschoben, wodurch die Mechanik deutlich hochwertiger und etwas futuristisch wirkt.

Kleinster und größter Neigungswinkel nach hinten.

Die Verarbeitungsqualität des Gerätes ist gut, die Optik zudem sehr ansprechend und die Mechanik kann ebenfalls überzeugen. Bis auf die Neigung kann der Monitor aber nicht angepasst werden und aufgrund fehlender Vesa-Bohrungen lässt sich auch kein alternativer Standfuß verbauen.

Technik

Betriebsgeräusch

Bei normalem Sitzabstand war bei unserem Testexemplar keine Betriebsgeräusch wahrnehmbar. Eine Verstellung der Helligkeit änderte nichts an dieser Wahrnehmung. Das Netzteil war im Betrieb ebenfalls nicht wahrnehmbar. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Helligkeit Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 100 32 W 33,3 W
Arbeitsplatz 140 cd/m² 43 - 23,0 W
Betrieb minimal 0 - 16,0 W
Standby-Modus max. - 0,3 W 0,3 W
Ausgeschaltet - - 0,2 W

Der Hersteller gibt nur einen typischen Verbrauch von 32 Watt an. Bei voller Helligkeit und angeschlossenem USB-Kabel messen wir 33,3 Watt. Bei einer Helligkeit von 140 cd/m² wurden 23 Watt gemessen und bei geringster Helligkeit liegt der Verbrauch sogar deutlich unter 20 Watt. Unter Einbeziehung der Panelfläche ergibt sich eine Energieeffizienz von 1,1 W/cd.

Im Standbymodus und im ausgeschalteten Zustand wird ein Verbrauch von 0,3 bzw. 0,2 Watt gemessen, so dass wir für diesen Bereich insgesamt eine gute Note vergeben.

Anschlüsse

Die Anschlüsse befinden sich im Standfuß und werden nach hinten weggeführt. Ein Austausch des Standfußes ist aufgrund dieser Konstruktion daher generell nicht möglich, auch wenn Vesa-Bohrungen vorhanden wären. Verbaut wurden dort der Anschluss für das Netzteil, zwei HDMI-Anschlüsse, ein USB-Anschluss für die Touchfunktion und ein Audioausgang.

Über die beiden HDMI-Anschlüsse lassen sich zwei digitale Quellen gleichzeitig mit dem Gerät verbinden. Insgesamt fallen die gebotenen Anschlüsse für einen modernen Monitor aber sehr gering aus. Extras wie zum Beispiel ein eingebauter USB-Hub sind ebenfalls nicht vorhanden.

Anschlussmöglichkeiten des Samsung S24C770T.

Bedienung

Die Bedienung erfolgt über vier Tasten, die sich unter dem rechten Rahmen befinden. Erkennbar sind diese bei normaler Sitzposition nicht und eine Beschriftung ist ebenfalls nicht vorhanden, sie sind aber leicht erfühlbar, da sie direkt neben der leuchtenden Powertaste liegen. Wird eine Taste gedrückt, werden auf dem Bildschirm Beschriftungen für die einzelnen Funktionen eingeblendet. Der Druckpunkt ist angenehm, es wird zudem bei jedem Druck ein mechanisches Klickgeräusch erzeugt.

Vier Tasten unter dem rechten unteren Rahmen.

Einen Schnellzugriff gibt es auf das Eingangssignal und die Lautstärke. Da jeder der drei Tasten das gleiche kleine Auswahlmenü aufruft, sind zwei Klicks notwendig, um zu den Schnellzugriffmenüs zu gelangen.

OSD

Das OSD wurde sehr minimalistisch gestaltet, leider nicht nur in der Optik, sondern auch im Funktionsumfang. Wird das Menü aufgerufen, kann zwischen fünf Abschnitten gewählt werden, hinter denen sich aber jeweils nur eine Funktion verbirgt.

Übersicht des OSDs.

Einstellbar sind die Helligkeit, die Bilddarstellung bei nicht nativen Auflösungen, das HDMI Blacklevel, eine automatische Ausschaltfunktion und ein Wechsel zwischen PC- und AV-Modus.

Alle anderen Funktionen können über das OSD nicht verstellt werden, also zum Beispiel auch nicht der Kontrast, die Schärfe oder die Farbwerte.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!