Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: ViewSonic VG2437mc-LED Teil 2


Höhenverstellung von 135 mm.

Das Display lässt sich um -5° bis 20° neigen. Auch hier zeichnet sich der Mechanismus durch hohe Stabilität aus.

Stabiler Neigungsmechanismus.

Der Fuß erledigt seine Aufgabe gut. Er ermöglicht mit wenig Aufwand ein Drehen von bis zu 360°. Vom Design her bleibt er der Linie des Rahmens treu. Er besteht aus horizontalen Flächen und kann somit im Gegensatz zu gewölbten und runden Standfußmodellen als Ablagefläche verwendet werden.

Dank der VESA100-Halterung ist es möglich den gesamten Trägerarm abzumontieren und ein alternatives Trägersystem anzubringen. Der vorhandene Trägerarm hält das Display in jeder Position außerordentlich stabil. Weder die Höhenverstellung noch der Neigungsmechanismus weisen irgendeine Form von Instabilität auf.

Die mechanischen Vorrichtungen des Monitors haben eine gewisse Spannung, welche nur beim Stand des VG2437mc durch das Eigengewicht, wie vorgesehen, neutralisiert wird. Damit durch diese Spannung das Gerät beim Auspacken keine Schäden nimmt, sorgt eine Art Pinn, die den Trägerarm arretiert und den Mechanismus blockiert.

Rückseite: VESA100 Halterung.

Der ViewSonic VG2437mc-LED hat ein langes Lüftungsgitter mit schmalen Schlitzen. Der Monitor erwärmt sich allerdings kaum. Ein Teil des Gitters dient als Öffnung der dahinter verbauten Lautsprecher.

Langes Lüftungsgitter: Lautsprecher befinden sich am linken und rechten Rand dahinter.

Technik

Betriebsgeräusch

Betriebsgeräusche sind beim VG2437mc-LED nur dann wahrzunehmen, wenn man sein Ohr an das Lüftungsgitter hält. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Helligkeit Hersteller Gemessen EU 2010 Effizienz
Betrieb maximal 100 % - 19,0 W - -
Werkseinstellung 100 % < 40,0 W 19,0 W - -
Arbeitsplatz 140 cd/m² 53 % - 14,7 W - 1,2 cd/W
Betrieb minimal 0 % - 9,9 W - -
Standby-Modus - < 0,5 W 0,6 W 1,0 W -
Ausgeschaltet - - 0,3 W 0,5 W -

* Messwerte ohne Sound und USB

Einen Maximalverbrauch nennt ViewSonic für den VG2437mc nicht, nur dass der typische Verbrauch unter 40 Watt liegen soll. Das schien uns doch ziemlich viel zu sein für ein LED-Gerät mit nur 23,6 Zoll. Unsere Messung bei maximaler Helligkeit ergibt dann auch nur 19 Watt. Bezogen auf die Bildschirmfläche ist dies aber noch kein besonders sparsamer Wert für einen aktuellen TN-Monitor. Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz zeigt das Messgerät 14,7 Watt an, die Effizienz verdient sich mit 1,2 cd/W nur knapp eine gute Bewertung.

Im Standby-Modus werden 0,6 Watt abgerufen, beim Ausschalten mit dem Fronttaster sind dann noch 0,3 Watt übrig. Die Vorgaben der aktuellen EU-Richtlinie werden damit gut eingehalten, die kommende Richtlinie mit halbierten Werten erfüllt der VG2437mc aber nicht mehr.

Anschlüsse

Der ViewSonic VG1437mc-LED bietet keinen HDMI-Anschluss. Dafür hat er einen DisplayPort-Anschluss. Während unseres Testvorganges wurde der DVI-Anschluss verwendet. Um eine Konsole und einen Bluray-Player anzuschließen, wurde ein HDMI-auf-DVI-Adapter verwendet. Dieser lag dem Paket nicht bei.

Kein HDMI, dafür aber DisplayPort.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!