Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: ViewSonic VP2770-LED Teil 18


Subjektive Beurteilung

Der VP2770-LED ist auch für die Film- und Spielwiedergabe gut geeignet. Diese Inhalte profitieren von der ansprechenden, neutralen sRGB-Emulation und der ordentlichen Bewegtbilddarstellung, wenngleich es etwas schnellere Geräte mit PLS- bzw. IPS-Panel gibt.

Bild aus dem Spiel "Battlefield 3" mit Auflösung 2560x1440.

Die Overdrive-Funktion führt in der höchsten Einstellung (Ultra Fast) zu Artefakten in Form von Ghosting-Effekten. Wir empfehlen die mittlere Einstellung (Advanced), die frei von solchen Beeinträchtigungen ist. Im PixPerAn-Lesbarkeitstest erreichen wir konstant Stufe 9. Das ist gut.

Bewertung
+
+
++
++
++
++
++
+
+
+/-
+/-
+/-; ++; --; --
+
+
+
+
+
+/-
+
+
+
657,05 €
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion im Forum


Fazit

Der ViewSonic VP2770-LED ist eine gelungene Alternative im hochauflösenden 27-Zoll-Segment. Das blickwinkelstabile PLS-Panel bildet die Basis für eine präzise Farbreproduktion. Sie wird entscheidend durch Werkskalibration und sorgfältig implementierte Elektronik beeinflusst. Unsere Testergebnisse belegen die beachtliche Neutralität und einen sehr brauchbaren sRGB-Modus. Leider sind Anpassungen des Weißpunktes nur in einem Bildmodus möglich und die Voreinstellungen nicht ideal. Von den drei hinterlegten Gradationskurven ist nur eine sinnvoll nutzbar.

Flächenhomogenität und Ausleuchtung können ungeachtet kleinerer Schwächen überzeugen. In diesem Größenbereich erreichen erst Bildschirme mit Flächenhomogenitätsverbesserung eine signifikant gleichmäßigere Darstellung. Aufgrund der nur leichten Antireflexbeschichtung wird der Bildschirm auch Benutzer ansprechen, die sich an der etwas körnigen Darstellung von Panels mit stärkerer Entspiegelung stören. Die Zerstreuungseigenschaften sind dennoch für die meisten Umgebungen völlig ausreichend.

Leider gelingt trotz HDMI-Eingang nur die Wiedergabe bei 60 Hz judderfrei, und die Aufbereitung von Halbbildsignalen ist qualitativ sehr eingeschränkt. Beides ist für einen Computerbildschirm aber keineswegs unüblich.

Die Leistungsaufnahme ist durch die nur seitlich angeordnete W-LED-Hintergrundbeleuchtung deutlich reduziert. Sie führt allerdings zu einem eingeschränkten Farbumfang, der farbkritische Arbeiten auf sRGB beschränkt. Schon aus diesem Grund ist der ViewSonic VP2770-LED keine Alternative zu ausgewiesenen EBV-Bildschirmen, sondern ein solider Allrounder. Der Kontrastumfang kratzt an der Grenze des derzeit Machbaren für diese Paneltechnologie.

ViewSonics neuer Spross ist noch nicht in Deutschland erhältlich. In England liegt der Straßenpreis bei fairen 700 Euro. Das Gesamturteil lautet gut.

Gesamturteil: GUT


 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!