Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: ViewSonic VP2770-LED Teil 2


... und in der höchsten Stellung.

Der Regelungsbereich der Höhenverstellung beträgt 15 cm. In der niedrigsten Einstellung beträgt der Abstand von Rahmenunterkante zur Tischoberfläche 8 cm. Das ist recht viel und kann eine ergonomische Aufstellung erschweren.

In der höchsten Position ermitteln wir 23 cm. Die maximale Neigung nach hinten wird bei 20 Grad erreicht. Eine Neigung in Gegenrichtung ist bis etwa 5 Grad möglich. Alternative Befestigungssysteme werden über die VESA100-Verschraubung mit dem Bildschirm verbunden.

Auf den Bildern erkennen Sie den maximalen Neigungswinkel nach hinten und vorne.

Der Standfuß erlaubt eine Drehung von rund 60 Grad in beide Richtungen.

Seitliche Drehung.

Ein Betrieb in Hochkantausrichtung ist möglich.

Der ViewSonic VP2770-LED in Hochkantausrichtung.

Die im Betrieb entstehende Abwärme wird ausschließlich passiv über das Gehäuse abgeführt. Aufgrund der nicht flächigen LED-Anordnung reichen zu diesem Zweck bereits wenige Lüftungsschlitze an der Unterseite aus. Eine Geräuschentwicklung ist auch bei starker Annäherung nicht auszumachen.

Die Rückseite des ViewSonic VP2770-LED.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!