Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Acer B276HULymiidprz Teil 6


Coating

Die Oberflächenbeschichtung des Panels (Coating) hat auf die visuelle Beurteilung von Bildschärfe, Kontrast und Fremdlichtempfindlichkeit einen großen Einfluss. Wir untersuchen das Coating mit dem Mikroskop und zeigen die Oberfläche des Panels (vorderste Folie) in extremer Vergrößerung.

Das Coating des Acer B276HUL (linkes Foto).

Die Paneloberfläche des Acer ist mattiert und zeigt einen leichten seidigen Schimmer. Von hinten oder seitlich einfallendes Fremdlicht wird wirksam gestreut, die Entspiegelung ist effektiv.

Das Coating des Acer B276HUL ist seidenmatt. Bei genauer Betrachtung ist eine leichte Körnung in der Oberflächenstruktur sichtbar. Auf die Bildschärfe hat diese Körnung aber keinen negativen Einfluss.

Blickwinkel

Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Durch das verwendete IPS-Panel ist die Blickwinkelabhängigkeit des Monitors grundsätzlich gut. Von oben und von unten betrachtet bleibt das Bild sehr stabil. Seitlich nimmt bei größeren Blickwinkeln der Kontrast ab und bei noch extremeren Varianten wird ein leichter Grauschleier über das Bild gelegt. Lediglich bei dunklen Bildinhalten stört der sichtbare IPS-Glow.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 Display Pro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Farbraums.

Der Acer B276HUL deckt den sRGB-Farbraum zu 99,6 Prozent ab, wodurch er eine sehr gute Bewertung erreichen kann.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Der Monitor wird nach einem Reset auf den Modus Standard eingestellt, der bei der kleinsten Veränderung direkt auf den Usermodus umspringt, Anpassungen innerhalb eines Modus sind daher nicht direkt möglich.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung.

Die geringen Abweichungen der Grauwerte sind in diesem Modus besonders hervorzuheben. Bei den Farbwerten gibt es dagegen größere Abweichungen. Die Gammakurve verläuft ebenfalls nicht linear, zeigt aber wenigsten keine großen Ausreiser innerhalb ihrer Kurve. Die Farbtemperatur ist mir 7800K deutlich zu warm voreingestellt und der Kontrast liegt mit etwa 900:1 unter den Möglichkeiten des Monitors. Für die Bildbearbeitung ist dieser Modus daher nicht zu empfehlen.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

2 Kommentare vorhanden


Moin,
welcher Monitor wurde hier getestet? Ich habe auf der Homepage von Acer 2 verschiedene Modelle mit der bezeichnung B276HUL gefunden (B276HUL UM.HB6EE.005 und B276HUL UM.HB6EE.A01).

Gruß,
Patrick
UM.HB6EE.A01

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!