Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Acer GN246HLBbid Teil 6


Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung.

Die Farbstimmung in der Werkseinstellung trifft die 6500K der sRGB-Norm mit 7300K nicht. Die Graustufen sind insgesamt befriedigen. Die durchschnittliche Abweichung liegt bei deltaC 1,0 und die Range bei 2,8. Die Abweichungen bei den Buntfarben sind leider mit Abweichungen bis 13,23 nur als schlecht anzusehen. Die Gammakurve liegt jenseits der Norm und der gemessene Gammawert liegt mit 2,95 weit über dem geforderten Wert von 2,2. Da der 24 Zoll Monitor keinen sRGB-Modus besitzt, wurde die Werkseinstellung auch für die Beurteilung der Farben herangezogen.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Messungen nach Kalibration und Profilierung

Für die nachfolgenden Messungen wurde der Acer GN246HL aus Quato iColor Display heraus kalibriert und profiliert. Die angestrebte Helligkeit lag bei 140 cd/m². Als Weißpunkt wurde D65 gewählt.

Beides stellt keine allgemeingültige Empfehlung dar. Das gilt auch für die Wahl der Gradation, zumal die aktuelle Charakteristik im Rahmen des Farbmanagement ohnehin berücksichtigt wird.

Profilvalidierung

Der Acer GN246HL ist nicht besonders einfach zu kalibrieren und hält die Werte auch nicht konstant. Die vorgegebenen Ziele konnten zumindest in befriedigender Weise erreicht werden.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Unser CMM berücksichtigt Arbeitsfarbraum- und Bildschirmprofil und führt auf dieser Basis die notwendigen Farbraumtransformationen mit farbmetrischem Rendering-Intent durch. Das Ergebnis ist sowohl bei den Farben, als auch bei den Grauwerten befriedigend. Die Gammakurve läuft etwas unterhalb der Norm.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Interpolation

Wie ein Monitor mit anderen Auflösungen umgeht, als die der nativen, ist eine wichtige Eigenschaft, besonders wenn ältere Software verwendet wird, die noch kein HD unterstützt. Auch Spieleklassiker sind des Öfteren noch für andere Auflösungen optimiert. Bei unserem Testgerät sind drei verschiedene Darstellungsmodi verfügbar: Vollbild, Aspect und 1:1.

An den digitalen Eingängen wird im Modus Vollbild, unabhängig vom Seitenverhältnis, das Bild bildschirmfüllend wiedergegeben. Das führt Abseits des 16:9 Formates natürlich zu einer verzerrten Wiedergabe. Die bessere Wahl ist der Modus "Aspect", bei dem das Bild auf die volle Displayhöhe skaliert und mit "Trauerrändern" seitengerecht dargestellt wird. Der Modus "1:1" gibt das Bild in einem Fenster, mittig vom Display wieder und zwar in der tatsächlichen Auflösung. Die 1:1 Option funktioniert nicht bei allen Auflösungen. Zwar wird das Bild immer seitenrichtig ausgegeben, jedoch erkennt man, dass bei ein paar wenigen Auflösungen das Bild etwas unscharf wird und die Interpolation greift.

Am analogen Eingang verhält sich das Testgerät exakt wie an den digitalen Schnittstellen. Per H.Position, V.Position, Fokus und Takt lässt sich das Bild feinjustieren, jedoch wird man auf der Suche nach einem Schärferegler auch bei der analogen Schnittstelle nicht fündig.

Testgrafik, links: nativ; rechts: 1.280 x 720 Vollbild.

Textwiedergabe, links: nativ; rechts: 1.280 x 720 Vollbild.

In der nativen Auflösung ist die Schärfe erwartungsgemäß sehr gut. Wird die Auflösung verkleinert muss der zusätzlich hinzugewonnene Platz aufgefüllt werden, was in Form von grauen Pixeln geschieht. Das gelingt dem Testgerät nur beschränkt, da das Kreuz unserer Testgrafik in der Mitte schon ziemlich unscharf wirkt. Die feinen Linien des Gitters sind natürlich nicht mehr als solche zu erkennen, da auch hier hinzugewonnener Platz aufgefüllt werden muss. Der Text ist dagegen gut zu lesen. Auch Schrift in fetten Lettern lässt sich in Schriftgröße 7 noch entziffern.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

1 Kommentar vorhanden


Thank you for this review, please is there anyway to download a calibrated ICC profile for this monitor?

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!