Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: AOC u3477Pqu Teil 3


OSD

Das altbekannte OSD von AOC findet auch im U3477PQU seinen Einsatz. Es ist übersichtlich gestaltet, lediglich die Anordnung der wenigen Funktionen ist in zu viele verschiedene Menü-Punkte verteilt. So sind "Overdrive", "Schärfe" und "Bildverhältnis" jeweils in drei separaten Menüpunkten hinterlegt, obwohl man diese rein logisch eher unter einem Punkt erwarten würde.

Bedientasten des U3477PQU auf der Rahmenunterseite.

Für die OSD-Bedienung stehen vier Tasten zur Verfügung, ganz rechts ist die Power-Taste positioniert. Die Taste befinden sich am unteren rechten Rand des Monitors. Ist das OSD aufgerufen, navigiert man mit den zwei mittleren Pfeiltasten nach links und rechts durch das Menü und mit der rechten Taste bestätigt man die Auswahl. Die linke Taste ist die "Zurück"-Taste. Ist das OSD nicht aufgerufen, so fungieren die Tasten als Schnellwahl-Buttons für Helligkeit, Eingangswahl und "ClearVision".

"Leuchtkraft": Kontrast, Helligkeit, Gamma und Overdrive.

"Farbeinstellungen".

Wie bereits erwähnt, lassen sich bei "PbP" zwei Eingänge zusammenschalten. Es sind alle Kombinationen möglich. Lediglich das Seitenverhältnis stimmt dann leider nicht mehr.

"PIP" Picture-in-Picture und "PbP" Picture-by-Picture.

Die Zurücksetzen-Taste findet man bei AOC unter Extras, wo auch die Bildinformationen des Monitors zu finden sind.

"Extras": Bildinformationen, Zurücksetzen und Ausschalttimer.

Bildqualität

Schon gleich zu Beginn unseres Tests fallen einige positive Eigenschaften des von AOC eingesetzten Panels auf. Die Ausleuchtung ist gleichmäßig und auch der nur geringe IPS-Glow kann überzeugen. Die auf Anhieb subjektiv neutrale Farbwiedergabe bringt ebenfalls Pluspunkte.

Ein Reset versetzt der Monitor in den Werkszustand. Die relevanten Einstellungen dabei sind: Helligkeit 100, Kontrast 50, Schärfe 50, Farbe "Warm" und Gamma 1. Diesen Zustand verwendeten wir für die nachfolgenden Bewertungen. Zunächst beurteilen wir Grauverlauf, Blickwinkelstabilität und Schwarzwert.

Graustufen

Die Graustufen wie auch der Grauverlauf werden neutral dargestellt. Es werden keine Stufen verschluckt oder gestaucht und auch der Verlauf weist keine Schlieren oder Farbsäume auf. Zwar besitzt der AOC keine präzise Werkskalibrierung mit Zertifikat, dennoch scheint sich AOC hier viel Mühe gegeben zu haben. Die tatsächlichen Gamma- und Farbabweichungen zeigen wir in unseren farbmetrischen Tests auf. Die Grauwerte (Wertebereich) erkennt der AOC, je nach Eingangssignal, selbst richtig.

Graustufen und -verlauf.

Ausleuchtung

Das linke Foto zeigt die Schwarz-Darstellung unter normalem Umgebungslicht. Hier werden nur die auffälligen Schwächen sichtbar. Das rechte Foto mit längerer Belichtungszeit hebt dagegen die Problemzonen hervor und dient der deutlicheren Darstellung der Helligkeitsverteilung. Die Ausleuchtung des AOC Monitors nimmt zu den äußersten Ecken des Panels deutlich sichtbar ab.

Ausleuchtung bei normaler und verlängerter Belichtung.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

4 Kommentare vorhanden


Seite 3 letzter Absatz ist von "LG" die Rede.

Tippe mal auf einen Copy Paste Fehler.....
Danke für den Hinweis, wurde berichtigt.
Hi, manchmal schreibt ihr die Minimal- und Maximalgesamthöhe inkl. Standfuß.

Hier steht es leider nicht drin. Könnt ihr mir das kurz mitteilen? Steht auf der Seite von AOC leider nicht.

Danke im Voraus.
Das hat der Redakteur dann leider vergessen. Da wir den Monitor nicht mehr zur Verfügung haben, muss ich leider passen.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!