Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus MB168B Teil 4


Blickwinkel

Der Hersteller gibt den Blickwinkel selber mit geringen 90 Grad horizontal und 65 Grad vertikal an. In der Praxis fangen die Beeinträchtigungen des Bildes allerdings schon deutlich früher an. Da es sich um ein TN-Panel handelt, ist der Negativeffekt von unten zu erwarten gewesen.

Aber auch bei einer seitlichen Sicht und vor allem von oben treten relativ schnell Effekte auf, die die Farbdarstellung des Bildes negativ beeinflusst. Dieser Effekt ist auch deshalb besonders ärgerlich, da es sich um einen Zweitmonitor handelt, vor dem selten direkt frontal gesessen wird, so dass ein Betrachtungswinkel von Null Grad praktisch nie auftritt.

Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Im Hochkantbetrieb ist eine Farbverfälschung zudem schon bei frontalem Blickwinkel deutlich sichtbar. Wir vergeben daher insgesamt eine negative Note. Das Modell MB168B+ besitzt laut Herstellerangaben einen größeren Blickwinkel.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 DisplayPro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Farbraums (Erläuterung der 3D Ansichten).

Die Farbraumuntersuchung zeigt, dass der MB168B den sRGB-Farbraum mit nur 64 Prozent sehr schlecht abdeckt.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

 

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Ein OSD gibt es nicht, übliche Parameter wie Bildmodus, Farbeinstellung oder Kontrast können also nicht beeinflusst werden. Es gibt lediglich einen Regler für die Helligkeit, der sich die letzte Einstellung beim Ausschalten merkt.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung.

Mangels Reset-Funktion haben wir die maximal mögliche Helligkeit gewählt. Mit 6429K liegt der Weißpunkt nahe bei der Vorgabe von 6500K, allerdings ist der Abstand zur Schwarzkörperkurve sehr groß. Bei den Graustufen ändert sich die Farbtemperatur sehr stark bis zu 15000K, dementsprechend messen wir riesige deltaC-Abweichungen bezogen auf das native Weiß. Die Gammakurve verläuft zunächst flach bei 2,0, bricht bei den hellsten Graustufen dann aber stark ein. Auch bei den Buntfarben sind die Abweichungen sehr groß, selbst die Mischfarben gelingen nicht.

Bei normalen Arbeiten im Bereich Office, Internet und auch Video ist die Farbwiedergabe nicht neutral, aber akzeptabel. Farbverbindliches Arbeiten ist überhaupt nicht denkbar. Mangels Farbraumabdeckung könnte hier auch eine Kalibrierung nichts ausrichten.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Interpolation

Die native Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln ist relativ gering, so dass eine Interpolation in der Regel nicht vorgenommen werden muss. Dies ist nur notwendig, wenn spezielle Programme genutzt werden, die zum Beispiel nur mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln betrieben werden können. Da im OSD keine Einstellungen vorgenommen werden können, werden kleinere Auflösungen immer auf das Vollbild gestreckt, was bei kleineren Auflösungen entsprechend zu Verzerrungen führt. Eine seitengerechte Darstellung oder ein 1:1 Betrieb müsste über den Grafikkartentreiber erzwungen werden.

Die Interpolationsleistung ist grundsätzlich sehr gut, wenn von der Verzerrung abgesehen wird, die zwangsläufig auftritt. Texte sind gut ablesbar und auch die restliche Darstellung wirkt scharf. In der Praxis dürfte der Einsatz einer kleineren Auflösung aber wie erwähnt kaum auftreten, so dass hier kaum Pluspunkte für die Gesamtnote gesammelt werden können.

Testgrafik, links: nativ; rechts: 1.024 x 768 Vollbild.

Testgrafik, links: nativ; rechts: 1.024 x 768 Vollbild.

 << < 1 2 3 4 5 6 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!