Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ EW2740L Teil 2


Die Rückseite des BenQ EW2740L ist vollständig mit Klavierlack überzogen. Ein großer Nachteil dieser hochglänzenden Oberfläche ist, dass Staub angezogen wird wie Metallspäne von einem Magneten. Nach dem Abziehen der Schutzfolien ist es unmöglich die Oberfläche sauber zu halten. Zuviel putzen sorgt für feine Kratzer, selbst wenn man mit dem feinsten Putztuch arbeitet.

Hochglänzende Rückseite beim BenQ EW2740L.

Lediglich der Herstellerschriftzug hebt sich durch matte Buchstaben vom Hintergrund ab und ist mittig, nahe der Gehäuseoberkante platziert.

Matter BenQ Schriftzug auf der ansonsten hochglänzenden Rückseite.

Der zweiteilige Standfuß muss vor Inbetriebnahme des BenQ EW2740L zuerst montiert werden. Mit zwei Flügelschrauben wird das Verbindungsstück zwischen Display und Standfußteller an letzterem fixiert. Unschön ist, dass für die Befestigung am Display zwingend ein großer Schlitz- oder Kreuzschlitz-Schraubendreher notwendig ist.

Leider kann der Standfuß nur bedingt Schwingungen abfangen. Er sorgt zwar für einen sicheren Stand und zumindest was das Kippen angeht, muss man sich keine Sorgen machen, wirklich stabil wirkt der Standfuß aber nicht.

Passender stylischer Standfuß jedoch ohne ergonomische Funktionen.

Am Gehäuse des BenQ EW2740L befinden sich keine Belüftungsöffnungen. Diese sind aber auch nicht notwendig, da das Netzteil extern ausgelagert wurde und LEDs eine so geringe Abwärme erzeugen, dass eine Kühlung nicht notwendig ist. Somit kann weder Staub noch anderweitiger Schmutz in das Innere des Gehäuses eindringen.

Das Design des BenQ EW2740L ist schön anzusehen wenn einem die Klavierlack-Optik zusagt. Auch der gebürstete Alu-Look des Standfußtellers ist gut gelungen. Allerdings sind alle Teile aus Plastik und die Haptik kann dann nicht mehr so überzeugen wie die Optik. Die Kunststoffteile fühlen sich dünnwandig an, hier und da knackt es wenn ein bisschen fester zugepackt wird. Anschauen aber nicht unbedingt anfassen lautet die Devise.

Technik

Betriebsgeräusche

Beim BenQ EW2740L ist das Netzteil extern ausgelagert. Sowohl der Monitor wie auch das externe Netzteil arbeiten völlig geräuschlos. Das bleibt auch so, egal welche Helligkeit oder sonstige Einstellung vorgenommen wird. Lediglich spezielle Testbilder können dem BenQ EW2740L ein leises fiepen entlocken.

Gerade die Geräuschentwicklung kann jedoch einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen Effizienz
Betrieb maximal (weißes Testbild) 23 W (Eco Modus) 34,3 W  
Standby-/Ruhemodus < 0,5 W 0,3 W  
Soft-off k.A. 0,1 W  
50 % k.A. 22,4 W  
28 % (140 cd/m²) k.A. 17,5 W 1,60 cd/W
0% k.A. 11,3 W  

BenQ gibt für den EW2740L lediglich den Verbrauch im Eco Modus und Standby an. Der Eco Modus ist allerdings ein eigener Bildmodus mit wenig Einstellmöglichkeiten und somit nicht wirklich nutzbar. Als maximalen Verbrauchswert haben wir 34,3 Watt gemessen. Ist die Hintergrundbeleuchtung auf das Minimum reduziert, messen wir noch 11,3 Watt. Bis auf den Eco Bildmodus bietet der BenQ EW2740L keine weiteren Stromsparfunktionen an. Insgesamt ist der Stromverbrauch für einen 27 Zoll Monitor aber sehr gering.

Anschlüsse

Der BenQ EW2740L bietet zwei HDMI Anschlüsse (einer davon MHL-fähig), einen analogen D-Sub VGA Anschluss sowie einen 3,5 mm Klinke Audio- und Kopfhöreranschluss. Eine DVI- und DisplayPort-Schnittstelle fehlen, ebenso ist kein USB Anschluss vorhanden. Ein umfangreiches Anschlusssortiment sieht anders aus.

Beim BenQ EW2740L sind die Anschlüsse etwas unkonventionell positioniert und zwar mittig an der Gehäuserückseite vertikal übereinander. Die Anschlusskabel stehen dann nach hinten weg. Mit dem Kabelbinder aus dem Zubehör können diese gebündelt werden, wirklich schön schaut diese Form der Kabelzuführung aber nicht aus.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!