Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ XL2420T 144Hz Teil 7


Bildmodus Standard (angepasst) im Vergleich mit sRGB

Farbwiedergabe im Bildmodus Standard.

Mit leicht angepasster Werkseinstellung (Color Temperature: Warm, Gamma: Gamma 1) verbessern sich die Reproduktionseigenschaften. Die Tonwertkurve nähert sich nun der sRGB-Charakteristik an. Details bleiben so insbesondere in den Tiefen erhalten.

Die zuvor bemängelten Farbstiche in den Neutraltönen sind reduziert. Zwei Ausreißer in den Tiefen und Lichtern – auch visuell sind keine weiteren Unstimmigkeiten auszumachen – führen dennoch zu einer negativen Bewertung. Sie stellt für das angepeilte Einsatzgebiet aber keine wesentliche Einschränkung dar.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Messungen nach Kalibration und Profilierung

Für die nachfolgenden Messungen wurde der BenQ XL2420T aus Quato iColor Display heraus kalibriert (Picture Mode: Standard, Color Temperature: User Mode, Gamma: Gamma 1) und profiliert. Die angestrebte Helligkeit lag bei 140 cd/m². Als Weißpunkt wurde D65 gewählt.

Beides stellt keine allgemeingültige Empfehlung dar. Das gilt auch für die Wahl der Gradation, zumal die aktuelle Charakteristik im Rahmen des Farbmanagement ohnehin berücksichtigt wird.

Profilvalidierung

Der BenQ XL2420T zeigt keine auffälligen Drifts oder unschöne Nichtlinearitäten. Das Matrix-Profil beschreibt seinen Zustand sehr exakt. Eine Wiederholung der Profivalidierung nach 24 Stunden ergibt keine signifikant erhöhten Abweichungen. Alle Kalibrationsziele wurden erreicht. Die Graubalance ist gut.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Unser CMM berücksichtigt Arbeitsfarbraum- und Bildschirmprofil und führt auf dieser Basis die notwendigen Farbraumtransformationen mit farbmetrischem Rendering-Intent durch. Die erhöhten Abweichungen in einigen gesättigten Tonwerten sind dem etwas eingeschränkten Farbumfang des BenQ XL2420T geschuldet. Sie können nur näherungsweise durch eine Abbildung auf die Farbraumgrenze des Bildschirms reproduziert werden.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Interpolation

Die Skalierungsmethoden sind heutzutage meist sehr neutral. Auch BenQ übertreibt es nicht mit dem hinzudichten von Pixeln. Bei der Interpolation von 720p sieht das "X" unseres Testgitters neutral aus wie auch der Text, welcher angenehm lesbar bleibt.

Links: native Auflösung; Rechts: 1280 x 720.

Textwiedergabe, links: nativ; rechts: 1.280 x 720 Vollbild.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!