Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ XL2430T Teil 2


Von vorne gesehen wirkt der BenQ XL2430T sehr nüchtern, aufgeräumt und kommt ohne Effekthascherei aus. Das Display wird an allen Seiten von einem 18 mm breiten lichtschluckenden Rahmen in Position gehalten und vertieft sich zum Display auf etwa 10 mm.

Nüchternes unauffälliges Erscheinungsbild von vorne.

Die einzige Beschriftung stellt das BenQ-Logo dar, das sich mittig am unteren Rahmen befindet. An den Außenseiten verfügt das Display über eine Tiefe von 23 mm. Rückwertig zur Mitte hin gewinnt es trapezförmig weiterhin an Tiefe und schließt mit einem 410 mm x 175 mm Rechteck in Klavierlackoptik ab.

Rückansicht des BenQ XL2430T.

Mittig hiervon befindet sich die Aufnahme, die das Display mit dem Tragarm verbindet und für die Höhenverstellung und den Neigungswinkel zuständig ist. Der Tragarm verfügt etwas weiter unten über eine runde Aussparung, die als Kabelführung dient und innen als Highlight rot ausgekleidet ist.

Der Monitorarm mündet am unteren Ende in das Gelenk für den Schwenkmechanismus und findet über den 300 mm breiten und 150 mm tiefen Standfuß mit Metallkern die notwendige Standfestigkeit. Die mitgelieferte S Switch-Fernbedienung findet hier, durch eine runde Vertiefung, ebenfalls ihren Platz.

Der Neigungswinkel lässt sich durch eine Skala genau ausrichten.

Ergonomisch ist der XL2430T exzellent ausgestattet. So ist es möglich das Display um -5° bis +20° zu neigen, um 45° in beide Richtungen zu schwenken und die Höhe über 140 mm zu verändern.

Enorme Einstellungsmöglichkeiten in der Höhe.

Der Pivotmodus muss manuell ausbalanciert werden.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

3 Kommentare vorhanden


Hallo, Danke für diesen Test. Folgendes: Kann es sein dass der Black EQ evtl. den Input Lag erhöht?

Danke + Grüsse
Das haben wir leider nicht gemessen.
vielen Dank.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!