Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo Foris FS2434-BK Teil 4


Die Fernbedienung des Eizo FS2434 lässt keine Wünsche offen und ist das perfekte Werkzeug für die Bedienung des OSD. Allerdings auch die einzige Möglichkeit, denn am Monitor selbst sind nur vier Bedientasten vorhanden, eine für den Wechsel der Signalquelle, zwei für die Lautstärkeregelung und der Powertaste. Wenn also die Fernbedienung kaputt oder verloren geht, kann das OSD des Eizo FS2434 nicht mehr vernünftig bedient werden.

Fernbedienung als primäres Bedienungswerkzeug und nur vier Bedientasten am Displayrahmen des Eizo FS2434.

Rechts neben der Powertaste ist die Power-LED des Eizo FS2434 platziert. Die quadratische LED leuchtet in Betrieb weiß, im Stand-by orange und im Soft-off Mode rot. Über das OSD lässt sich die Power-LED auch deaktivieren, diese Einstellung merkt sich der Monitor aber nur im Betrieb. In den anderen Betriebszuständen leuchtet die LED weiterhin orange bzw. rot. Die Leuchtintensität ist aber sehr gering und nicht störend.

Dreifarbige Power-LED: weiß in Betrieb, orange im Stand-by und rot im Soft-off.

OSD

Das OSD des Eizo FS2434 kann nur mit der Fernbedienung geöffnet werden. Die MENU-Taste auf der Fernbedienung öffnet ein Übersichtsmenü. Die OSD Einstellungen sind auf 6 Kategorien aufgeteilt wobei der letzte Menüpunkt "Informationen" wie der Name schon sagt, nur noch Infos zum Monitor anzeigt.

Bis auf die etwas versteckte Overdrive-Option, ist das OSD des Eizo FS2434 intuitiv und sinnvoll gegliedert. Der Menüpunkt Overdrive befindet sich unter Farbe / Erweiterte Einstellungen / Overdrive.

OSD Übersichtsmenü des Eizo FS2434.

Je nach Auflösung und Art der Zuspielung, sind nicht alle Optionen verfügbar. Eine Anpassung der Schärfe ist beispielsweise bei nativer Auflösung nicht verfügbar. Außerdem können das Auto EcoView Menü sowie die Bildformateinstellungen nur über eine Extrataste auf der Fernbedienung erreicht werden.




Bildqualität

Eizo setzt beim FS2434 auf die Stärken der IPS Technologie und verbaut ein 24 Zoll großes IPS Panel mit 16:9 Breitbildformat und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Als Hintergrundbeleuchtung ist ein White-LED Backlight verbaut. Das Display ist moderat entspiegelt, sodass von hinten oder seitlich einfallendes Licht noch wirksam gestreut wird und nur mäßige Reflexionen auf dem Bildschirm sichtbar werden.

Werkseitig ist beim Eizo FS2434 der User1 Bildmodus eingestellt, ebenso ist der Lichtsensor aktiv (Auto EcoView: Standard). Wir haben zunächst den Lichtsensor deaktiviert um die subjektive Bildqualität besser bewerten zu können aber auch um später vernünftige Messergebnisse zu erhalten. Die Vorteile des IPS Panels sind unverkennbar.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

1 Kommentar vorhanden


Kann dem Test soweit echt zustimmen. Der Monitor ist ausreichend schnell und hat dabei auch eine absolut geniale Bildqualität. Hab schon den FS2333 besessen, welche ich nu weiter vererbt habe.

Das einzige was mir aufgefallen ist, ist, das der besagte Glitzer-Effekt durch die Matte Folie stärker als bei dem FS2333 auffällt, was manche Leute vllt. schon stören könnte. Mir fällt es auch auf, stört mich aber nicht.

Ansonsten ein Super Monitor!

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!