Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu B27T-7 LED Teil 3


Zwei weitere USB 2.0 Anschlüsse befinden sich, von vorne betrachtet, auf der linken Seite. Diese wurden aber nicht direkt im Rahmen, sondern etwas nach hinten versetzt angebracht und sind daher nicht ganz so einfach zugänglich. Auf die neuere USB 3.0 Technik wurden bei allen vier Anschlüssen verzichtet.

Seitliche USB 2.0 Eingänge.

Für den Bürobetrieb ebenfalls nicht unwichtig ist die vorhandene Kensington-Schloss-Vorbereitung im hinteren rechten Teil des Gerätes.

Kensington-Schloss-Vorbereitung.

Bedienung

Bedient wird das OSD des Monitors über sechs Touchtasten auf dem unteren Frontrahmen. Erläuterungen zu den Tastenfunktionen werden beim Aufruf des OSDs zusätzlich eingeblendet. Die Bedienung funktioniert über die Tasten grundsätzlich gut, auch wenn nicht immer jeder Druck eine Funktion ausführt. Mechanische Tasten hätten wir daher bevorzugt, aber grundsätzlich ist auch mit den Touchtasten eine angenehme Navigation möglich.

Touchbedienung auf dem unteren Frontrahmen.

Einen Schnellzugriff gibt es auf den Eco-Modus, die Wahl des Eingangssignals, die Lautstärke, die Helligkeit und die automatische Justierung im VGA-Betrieb.

Die beigelegte Software "DisplayView Click" ermöglicht die bequeme Einstellung der OSD-Optionen mit der Maus. Zusätzlich werden auch einige Testbilder angeboten, über die optimale Einstellungen gefunden werden können. Neben den Einstellungen, die auch über das OSD durchgeführt werden können, werden außerdem zwei Zusatzfunktionen angeboten.

Mit der ersten Zusatzfunktion lässt sich der Monitor in Bereiche aufteilen und die Programme entsprechend genau in diese vergrößern. Dies funktioniert im Test problemlos und war sogar im Multi-Monitor-Betrieb nutzbar.

Frei einstellbare Desktop Bereiche über die Software.

Die zweite Funktion ermöglicht einen schnellen Wechsel des Bildes vom Quer- ins Hochformat ohne dafür die windowseigenen Bordmittel benutzen zu müssen.

Drehung der Bildschirmanzeige in den Pivotmodus.

OSD

Das OSD besitzt sieben Abschnitte hinter denen sich aber nicht sehr viele Einstelloptionen verbergeben, es wurde also recht großzügig aufgeteilt.

Im ersten Abschnitt lassen sich die Helligkeit, der Kontrast und der Schwarzwert anpassen. Der nächste Abschnitt ist nur für Einstellungen im VGA-Modus interessant und der dritte bietet Einstelloptionen für die verbauten Lautsprecher. Gewählt werden kann dort nur die Lautstärke oder eine Stummschaltung.

Erster Abschnitt im OSD.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!