Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu P24W-7 LED Teil 2


Vorne mittig auf der oberen Rahmenkante trägt der Fujitsu P24W-7 LED das Firmenlogo. An der vorderen unteren Rahmenkante sitzen die Sensorfelder.

Die Rückseite des Monitors präsentiert sich schlicht, aber elegant: an der Oberkante sowie an den Seiten der sich leicht konvex auswölbenden Gehäuseausbuchtung mit der Tragarmarm-Aufnahme sitzen die Lüftungsschlitze, an der Unterseite befinden sich links des Tragarmes der Netzanschluss und -schalter, darunter die Kensington-Lock-Aufnahme; auf der rechten Unterseite gruppieren sich die Schnittstellen. An der rechten hinteren Seite der Gehäuseausbuchtung hat Fujitsu zwei weitere USB-Anschlüsse platziert.

Die Lüftungsschlitze befinden sich an der Oberkante und an den Seiten der Gehäuseausbuchtung.

Der Tragarm selbst wirkt mit einer Breite von ca. 95 mm an der Oberkante und einer Tiefe von ca. 50 mm solide, aber nicht schwerfällig; dazu mag auch die Formgebung mit den nach hinten hin großzügig abgerundeten Kanten beitragen.

Nicht zwingend notwendig, aber doch recht hübsch anzuschauen sind die Zier-Applikationen des Tragarmes, eine signalrote Einfassung an der Oberkante des unteren Tragarm-Segmentes und eine rückwärtig als Relief aufgebrachte, silberfarbene Bildmarke, die an eine liegende Acht erinnert.

Der gefällig gestaltete Tragarm wartet mit Zierapplikationen auf.

Der nach oben hin leicht gewölbte rechteckige Standfuß mit abgerundeten Kanten ist ca. 29,4 cm breit und 20,4 cm tief. Er nimmt den Tragarm nach hinten versetzt auf, dieser wiederum ist schräg rückwärts geneigt. Die Montage des Standfußes am Tragarm erfolgt unkompliziert von der Unterseite des Standfußes her durch eine Flügelschraube.

Die Mechanik des Tragarmes macht einen robusten Eindruck.

Die Abmessungen des Fujitsu P24W-7 LED betragen dem Hersteller zufolge ohne Standfuß 559 x 64 x 366 mm (B x T x H), mit Fuß sind es 559 x 204 x 384 mm.

Das Gewicht des Fujitsu P24W-7 LED inklusive Standfuß beträgt 7,1 kg, das ist überdurchschnittlich viel für einen Monitor der 24-Zoll-Klasse. Der Monitor selbst bringt allerdings nur 4,2 kg auf die Waage, knapp drei Kilogramm entfallen somit auf den Tragarm und den Standfuß – auch dieser Umstand weist darauf hin, dass der Hersteller sich für eine sehr stabile Konstruktionsweise der tragenden Elemente des Monitors entschieden hat.

Der Standfuß kann mittels einem auf der Unterseite des Fußes integrierten Drehtellers einfach geschwenkt werden, dabei dreht der Standfuß mit.

Beim Fujitsu P24W-7 LED dreht sich beim Schwenken des Bildschirmes die Oberfläche des Standfußes um den zentralen Drehteller.

Fujitsu redet beim P24W-7 LED von einem 4-in-1-Standfuß und deutet damit auf die vielfältigen Verstellmöglichkeiten hin: Der Monitor lässt sich seitlich um 340 Grad schwenken, um 90 Grad ins Hochformat drehen, zwischen -5 und beachtlichen +30 Grad neigen sowie um 130 mm in der Höhe verstellen; in der tiefsten Einstellung scheint das Display fast auf dem Standfuß zu ruhen, die Unterkante des Bildbereiches befindet sich dann nur noch 45 mm über der Schreibtischoberfläche.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!