Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP Z27i Teil 6


Coating

Die Oberflächenbeschichtung des Panels (Coating) hat auf die visuelle Beurteilung von Bildschärfe, Kontrast und Fremdlichtempfindlichkeit einen großen Einfluss. Wir untersuchen das Coating mit dem Mikroskop und zeigen die Oberfläche des Panels (vorderste Folie) in extremer Vergrößerung.

Das Coating des HP Z27i (linkes Foto).

Mikroskopischer Blick auf die Subpixel, mit Fokus auf die Bildschirmoberfläche: Der HP Z27i besitzt eine stumpf-matte Oberfläche mit winzigen Vertiefungen zur Diffusion.

Blickwinkel

Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Der Kontrast nimmt bei größeren Blickwinkeln etwas ab und es legt sich eine Art Grauschleier über das Bild. Da sich der Monitor aber auch drehen lässt, sollte der Effekt in den meisten Fällen reduzierbar sein. Der Effekt ist ansonsten typisch für ein IPS-Panel. Wir vergeben daher insgesamt eine gute Note in diesem Abschnitt.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 Display Pro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Farbraums (Erläuterung der 3D Ansichten).

Der HP Z27i deckt den sRGB-Farbraum zu 99,3 Prozent ab, wodurch er eine sehr gute Bewertung erreichen kann.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Der Monitor wird nach einem Reset auf den Farbraum Standard mit 6500 Kelvin eingestellt. Verschiedene Modi besitzt der Monitor nicht.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung.

Die Grauwerte zeigen nur geringe Abweichungen und die Gammakurve verläuft nicht weit entfernt von der Idealline auch wenn sie dabei etwas unruhig wirkt. Die Farbwerte zeigen dagegen größere Abweichungen, der Weißpunkt liegt eher bei 7000 Kelvin und der Kontrast ist mit 805:1 für das Potential des Monitors zu gering. Für farbverbindliche Arbeiten eignete sich die Werkseinstellung daher nicht.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!