Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite GB2773HS-GB1 Teil 3


Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 35 W 32,1 W
Arbeitsplatz 140 cd/m² - 21,5 W
Betrieb minimal - 13,5 W
Energiesparmodus ≤ 0,5 W 0,2 W
Ausgeschaltet - 0 W

Iiyama nennt im Datenblatt einen Maximalverbrauch von 35 Watt, wir messen mit 32,1 Watt geringfügig weniger. Die vom Hersteller genannten Werte stimmen also ziemlich genau.

Der Power-Button senkt den Verbrauch bereits auf null. Im Standby-Modus messen wir 0,2 Watt, die Vorgaben der aktuellen EU-Richtlinie werden sehr gut eingehalten. Ein Netzschalter, um den Monitor komplett vom Stromnetz zu trennen, hat der Iiyama GB2773HS nicht.

Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz zeigt das Messgerät 21,5 Watt an, die Effizienz bei dieser Helligkeit berechnet sich zu guten 1,3 cd/W.

Anschlüsse

Der Iiyama GB2773HS verfügt über drei Signaleingänge und zwar DVI-D, HDMI und D-Sub. Wünschenswert wäre ein zweiter HDMI-Anschluss gewesen, damit nicht ständig zwischen Spielkonsole und anderen Entertainmentgeräten gewechselt werden muss. Fraglich ist zudem, ob ein VGA-Anschluss immer noch von Nöten ist, da die Zielgruppe in der Regel diesen Eingang nicht nutzen wird. Zusätzlich befinden sich auf dem Anschlusspanel zwei 3,5 Zoll Klinkenbuchsen für den Audioeingang und als Kopfhörerausgang. Die Anschlüsse liegen in eine Nische und sind nicht optimal erreichbar.

Anschlüsse: D-Sub, DVI, HDMI, Audio In und Audio Out.

Bedienung

Auch wenn die Tastenbeschriftung bei spärlichen Lichtverhältnissen schwer bis gar nicht zu lesen ist, überzeugt die Bedienung des OSD-Menüs dennoch. Der Iiyama GB2773HS arbeitet mit berührungsempfindlichen Tasten wovon vier zur Auswahl stehen. Man muss jedoch schon einen gewissen Druck ausüben, damit die Tasten reagieren. Somit entfällt das versehentliche aktivieren beim darüberwischen. Diese Tasten stehen auch als "Hotkeys" zur Verfügung. Das Menü ist sehr übersichtlich gestaltet worden.

Berührungsempfindliche Tasten und Power-Button.

Die äußerst linke Taste dient zum Aufrufen des Menüs und zum Verlassen der jeweiligen Ebenen. Die zweite und dritte Taste von links dienen zum Navigieren nach unten und oben. Als Hotkey greift man auf das "i-Style Color-Menü und die Audioeinstellungen zu. Die vierte Taste des OSD-Menüs dient zum Eintritt in die Einstellungen und zur nächsten Ebene. Als Hotkey greift man auf die Signaleingänge zu.

Äußerst rechts befindet sich der Power-Button, der im Betrieb blau leuchtet. Im Standby wechselt die Farbe auf orange. Die LED kann im OSD-Menü abgeschaltet werden. Das ist durchaus sinnvoll, da sie doch sehr grell leuchtet und den ein oder anderen stören könnte.

LED während des Betriebes und im Standby-Modus.

OSD

Das Menü ist sehr übersichtlich gestaltet und geht nicht tiefer als in die dritte Ebene, zudem ist es intuitiv bedienbar. Das Design des OSD-Menüs mit 9 Punkten wirkt etwas "Oldschool" und dürfte ruhig etwas größer sein, denn Platz gibt es auf diesem Bildschirm genug. Die Punkte "Automatische Anpassung" und das Untermenü "Manuelle Bildanpassung" sind ausgegraut und nur im analogen Modus verfügbar.

OSD Hauptmenü

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

1 Kommentar vorhanden


ich habe den GB2773HS-GB2 (mit der 2 am Ende) zuhause und werde ihn schnellstmöglich zurückgeben. Das Panel ist eine Zumutung. Bei einem Grau-Testbild: Im oberen Viertel des Monitors ist er noch Grau und darunter wird das Grau zu Grün.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!