Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 34UM65-P Teil 5


Viele Anwender nutzen zwei Monitore bei der Bildbearbeitung, um auf einem das Bild und auf dem anderen die Werkzeuge und Paletten anzeigen zu lassen. Diese Eigenschaft kann durch das längliche Format übernommen werden, so dass kein zweites Gerät mehr benötigt wird.

Beispielhaft haben wir dies an einem eher länglichen Bild in Lightroom dargestellt, bei dem trotzdem ausreichend Platz für alle Einstelloptionen geblieben ist und das Bild so relativ groß darstellbar war. Der Vorteil ist aber hauptsächlich gegenüber Monitoren mit FullHD Auflösung auszumachen. Monitore mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln sind aufgrund der Höhe und der größeren Pixelanzahl häufig besser für die Bildbearbeitung geeignet.

Lightroom mit allen Einstellmöglichkeiten im Vollbild.

Die Darstellung von zwei Signalen nebeneinander mit einer Auflösung von etwa 1.280 x 1.024 Pixeln haben wir in einem früheren Abschnitt genauer erläutert. Diese Auflösung wurde früher häufig bei 19 Zoll Monitoren eingesetzt und könnte so ein altes Setup bestehend aus zwei 19 Zoll Monitoren durch einen einzelnen, neuen, modernen Monitor ersetzen.

Ausleuchtung

Das linke Foto zeigt ein komplett schwarzes Bild ungefähr so wie man es mit bloßem Auge sieht, hier werden die auffälligen Schwächen sichtbar. Das rechte Foto mit längerer Belichtungszeit hebt dagegen die Problemzonen hervor und dient nur der deutlicheren Darstellung.

Der Monitor scheint eine integrierte dynamische Kontrastanpassung zu besitzen, die nicht abschaltbar ist und nach wenigen Sekunden das schwarze Hintergrundbild komplett schwarz darstellt. Für diesen Testbereich ist das natürlich nicht gewünscht und wir mussten daher den Mauszeiger im oberen Bereich auf jedem Bild mit angezeigt lassen.

Aufgrund der Breite des Monitors ist es in der Praxis nicht möglich eine Sitzposition einzunehmen in der keine Lichthöfe sichtbar sind. Hervorgerufen werden diese hautsächlich durch den IPS Glow Effekt des Panels, dies erklärt den Effekt aber nur teilweise, da er dafür in den beiden unteren Ecken zu stark auftritt. Diese beiden Ecken sind auch die Bereiche, die im alltäglichen Betrieb bei dunklen Bereichen negativ auffallen.

Ausleuchtung bei normaler und verlängerter Belichtung.

Wir haben auf dem nachfolgenden Bild von leicht links oben auf den Monitor geblickt. Die Verschiebung der Lichthöfe ist erkennbar, was den beschriebenen Effekt bestätigt. Es zeigt aber auch, dass der Lichthof in der unteren linken Ecke weiterhin besteht.

Ausleuchtung bei einer Betrachtung von links schräg oben.

Wird der Blickwinkel extremer gewählt, diesmal von rechts schräg oben, wird auf fast dem gesamten Monitor der IPS Glow Effekt sichtbar. Festgehalten werden kann, dass kein praxistauglicher Blickwinkel besteht, in dem eine gute Ausleuchtung sichtbar ist und wir können in diesem Bereich daher auch keine gute Note mehr vergeben.

Ausleuchtung bei einer Betrachtung von rechts schräg oben.

Helligkeit, Schwarzwert und Kontrast

Helligkeits- und Kontrastverlauf in der Werksauslieferung.

Wir haben die Helligkeit und den Kontrast wie üblich in den Einstellungen der Werksauslieferung vermessen. Statt der vom Hersteller angepriesenen Helligkeit von maximal 300 cd/m² und einem Kontrast von 1000:1 konnten wir nur etwa 250 cd/m² und 900:1 messen. Die minimale Helligkeit lag zudem bei recht hohen 130 cd/m², weil sich diese ab einer Einstellung von 30 Prozent nicht weiter reduzieren ließ.

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

1 Kommentar vorhanden


Habe mir den LG 34UM65 gekauft und bei mir lässt sich die Helligkeit auch unter eine Einstellung von 30% reduzieren.
Es sind dann auch wesentlich weniger als 130cd/m²

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!