Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC PA272W-BK Teil 2


Der Regelungsbereich der Höhenverstellung beträgt 15 cm. In der niedrigsten Einstellung beträgt der Abstand von Rahmenunterkante zur Tischoberfläche 1,5 cm. In der höchsten Position ermitteln wir 17 cm.

Die maximale Neigung nach hinten wird bei 30 Grad erreicht. Eine Neigung in Gegenrichtung ist bis etwa 5 Grad möglich. Die VESA100-Verschraubung verbindet alternative Befestigungssysteme mit dem Bildschirm.

Auf den Bildern erkennen Sie den maximalen Neigungswinkel nach hinten und vorne.

Der Standfuß ermöglicht eine Drehung von 45 Grad in beide Richtungen und hält den PA272W auf allen Oberflächen sicher an seinem Platz.

Seitliche Drehung des NEC PA272W.

Über das integrierte Drehgelenk kann der Bildschirm auch im Hochformat betrieben werden.

Der NEC PA272W in Hochkantausrichtung.

Die im Betrieb entstehende Abwärme wird passiv über das Gehäuse abgeführt. Zu diesem Zweck wurden zahlreiche Lüftungsöffnungen in Gehäuse bzw. Metallkäfig eingelassen. Im Normalbetrieb können wir keine Störgeräusche ausmachen. Erst während der Anzeige von Testbildern mit harten Kontrasten ist bei starker Annäherung ein leichtes Fiepen wahrnehmbar.

Die Rückseite des NEC PA272W mit den Lüftungsschlitzen.

Stromverbrauch

Der direkte Vergleich mit dem mit CCFL-Röhren ausgestatten Vorgängermodell fördert einen Verbrauchsvorteil für die moderne LED-Technologie zu Tage: Die Leistungsaufnahme fällt in allen Betriebsmodi um knapp 25 Prozent geringer aus. Das führt zu einer Effizienz von knapp 0,65 Candela pro Watt.

Auf Basis weißer LEDs wären noch deutliche höhere Einsparungen möglich - allerdings eröffnet die Kombination aus grünen und blauen LEDs einen wesentlich höheren Farbumfang. Eine USB-Verbindung zum Rechner erhöht den Energieverbrauch um rund 0,5 Watt.

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 73 W 66,7 W
140 cd/m² k.A. 43,4 W
Betrieb minimal k.A. 25,8 W
Energiesparmodus < 0,5 W 0,6 W
Ausgeschaltet k.A. 0 W

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

3 Kommentare vorhanden


Wir hatten 2 Exemplare des Vorgängers.
Beide zeigten schon nach kurzer Zeit ein deutliches Backlight Bleeding. Etwas leichter auf der linken, sehr stark auf der rechten Seite.

Davon abgesehen ein gutes Gerät.
Ich würde gerne sagen _zwei_ gute Geräte, aber das zweite hat wenige Monate nach Ablauf der Gewährleistung einfach den Betrieb eingestellt.

Beides scheint mir nicht für die Qualitätskontrolle bei NEC zu sprechen. Wie heisst es noch? Wer billig(er) kauft, kauft zweimal.

Is it possible to calibrate PA272W-BK model bought in Europe, with SpectraView II software? I know Spectraview II software can be bought only in USA, but that's not my problem. I am however worried if it will work on European model of PA272W-BK.
I have colorimeter, but I don't want to use EU profiler (spectraview profiler/basiccolor).
Thank you!
Yes, it's possible. Meanwhile you can buy the Spectraview Software also in Germany: http://www.mediafrost.de/NEC-SpectraView-II-Software.html

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!