Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Philips 284E5QHAD Teil 4


Bildqualität

Der Philips 284E5QHAD verfügt über ein semi-glossy MVA Display, das nur gering entspiegelt ist. Bei glossy oder semi-glossy Panels entsteht der subjektive Eindruck eines höheren Kontrastverhältnisses, jedoch liegt die Problematik der spiegelnden Oberfläche auf der Hand und stört extrem bei hellen Lichtverhältnissen, oder einer im Rücken liegenden Lichtquelle.

Hier wurde der goldene Mittelweg beschritten, so dass das Display zwar spiegelt jedoch das eintreffende Licht leicht gebrochen wird. Bei einem weißen Bild fällt dieser Nachteil nicht ganz so ins Gewicht, jedoch spiegelt ein dunkles Bild die Umgebung sichtbar auf dem Bildschirm.

Kein Spiegel wie bei einem Glossy-Panel, aber dennoch ist die Umgebung deutlich erkennbar.

Beim Reset stellt der Monitor folgende Werte ein: Helligkeit 100, Kontrast 50, Gamma 2.2, Farbeinstellung 6500K, Bildmodus Standard. Diese Werte wurden für die nachfolgende Beurteilung bei Werkseinstellung verwendet.

Graustufen

Der Grauverlauf in den Werkseinstellungen schneidet in den hellen Grautönen sehr gut ab. Auf unserem Testbild ist selbst der Wert 254 noch zu erkennen. Die dunklen Grautöne schneiden etwas schlechter ab. Hier hebt sich das Farbfeld noch bis zum Wert 4 vom Hintergrund ab, was durchaus ein guter Wert für ein Consumer Gerät ist.

Seitlich betrachtet hellen die dunklen Grauwerte etwas auf und sind nun im gesamten Umfang erkennbar. Jedoch schwindet der Kontrast ein wenig. Einen Farbstich, wie er oft auftritt, wenn man seitlich auf das Display schaut konnten wir nicht wahrnehmen. Banding konnten wir nur in einem sehr geringen Maße erkennen. Insgesamt ist das ein tolles Ergebnis.

Graustufen und -verlauf.

Ausleuchtung

Das linke Foto zeigt ein komplett schwarzes Bild ungefähr so wie man es mit bloßem Auge sieht, hier werden die auffälligen Schwächen sichtbar. Das rechte Foto mit längerer Belichtungszeit hebt dagegen die Problemzonen hervor und dient nur der deutlicheren Darstellung.

Ausleuchtung bei normaler und verlängerter Belichtung.

Auch bei der Ausleuchtung liefert unser Testgerät eine solide Vorstellung ab. Man kann rechts und links unten in den Ecken leichte Hotspot erahnen. Diese fallen aber so gering aus, dass man sie erst mit einer fünffachen Belichtungszeit verdeutlichen kann.

Ansonsten ist das Display sehr schön gleichmäßig ausgeleuchtet und wir sehen ein sattes schwarz. Seitlich hält sich der Glow auch in Grenzen und fällt beispielsweise bei Filmen mit düsteren Szenen nicht negativ auf.

Bei seitlicher Betrachtung ist nur ein minimaler Glow erkennbar.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!