Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung U28D590D Teil 3


Anschlüsse

Mittig auf der Rückseite wurden zwei HDMI Anschlüsse und ein DisplayPort Anschluss platziert. Rechts von den Anschlüssen befinden sich der Eingang für das externe Netzteil und der Kopfhöreranschluss. Weitere Anschlüsse besitzt das Gerät nicht.

Anschlüsse des Samsung U28D590D.

Bedienung

Das OSD des Monitors wird über einen kleinen Joystick auf der Rückseite des Gerätes gesteuert. Erreicht werden kann die Steuereinheit indem mit der Hand um den unteren rechten Rahmen gegriffen wird.

Der Druckpunkt des Joysticks ist gut und auch die Steuerung in die vier möglichen Richtungen sehr angenehm. Eine Beschriftung für die Steuerung gibt es im Frontrahmen nicht.

Joystick für die Steuerung des OSDs.

Aufrufbar sind über den Joystick zwei Menüs. Im ersten wird die nachfolgende Übersicht angezeigt. Einen Schnellzugriff erhält man dort auf das Eingangssignal und den Bild-in-Bild Modus. Die dritte Option ruft das ausführliche Menü auf und die vierte schaltet das Gerät aus.

Erstes Schnellauswahlmenü.

Wird nicht auf den Joystick gedrückt, sondern dieser in eine der vier möglichen Richtungen bewegt, erscheint ein weiteres Übersichtsmenü über das die Helligkeit, der Kontrast, die Schärfe und die Lautstärke eingestellt werden können. Es wird dort außerdem angezeigt, ob der Spielemodus aktiviert ist.

Zweites Schnellauswahlmenü.

OSD

Das OSD wurde in fünf Abschnitte unterteilt und enthält, bis auf den letzten Abschnitt, jeweils verschiedene Einstelloptionen. Einige dieser Einstellmöglichkeiten werden wir daher später auch noch genauer beleuchten.

Der erste Abschnitt enthält die Justierungsmöglichkeit von Helligkeit, Kontrast und Bildschärfe. Untergebracht wurden hier außerdem noch die Aktivierung des Spielemodus, die Magic-Bright und Magic-Angle Funktion. Die Farbtemperatur, der Gammawert, der HDMI-Schwarzwert und die Reaktionsgeschwindigkeit lassen sich ebenfalls anpassen. Der erste Reiter dürfte daher am häufigsten verwendet werden.

Erster Abschnitt des OSDs.

Der zweite Reiter bietet Zugriff auf die Bilddarstellung und die Optionen der Picture-in-Picture und Picture-by-Picture Modi.

Bilddarstellung, PIP und PBP.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!