Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP Z27s Teil 5


OSD

Das umfangreiche OSD-Menü umfasst zehn Menüeinträge mit weiteren bis zu zwei Submenüs – die Hauptkategorien seien hier kurz erwähnt: Helligkeit, Farbsteuerung mit drei Farbtemperatur-Presets und RGB-Einstellungen, Eingangssignalsteuerung, Bildsteuerung, PiP-Steuerung, Energiesteuerung, OSD-Steuerung, Steuerung, Sprache und Information.

Besonderheiten des OSD-Menüs

Wenn der Nutzer als Signalquelle den DisplayPort oder Mini-DisplayPort nutzt, sollte er zur vollen Leistungsfähigkeit unter dem Menüpunkt "Eingangssignalsteuerung" -> "DisplayPort-Modus" auf "DisplayPort-Version 1.2" schalten, sonst ist der 4K-/UHD-Betrieb nur mit einer Bildfrequenz von 30 Hz, statt 60 Hz möglich.

Im Menü "Eingangssignalsteuerung" lässt sich DisplayPort-Version 1.2 wählen.

Im Menü "Bildsteuerung" finden sich unter anderem Optionen zum Aktivieren des dynamischen Kontrastes, der Schwarzdehnung (Black Stretch) sowie zwei Einträge namens "Aktualis. Beschleunigen" und "Scherpte". Bei ersterem Eintrag dürfte es sich um eine Overdrive-Funktion handeln, "Scherpte" ließe sich mit gutem Willen als "Schärfe" interpretieren; die acht Schärfestufen werden als "weich", "Menüebene 2 bis 7" und "scharf" bezeichnet.

Der Eindruck liegt auf der Hand, dass HP bei der Lokalisierung des OSD-Menüs mit der heißen Nadel zu Werke ging. Ein weiteres Indiz für diese Vermutung findet sich in der spärlichen Auskunftsfreude des Handbuches zum OSD-Menü; hier listet HP lapidar die Optionen des Hauptmenüs auf, ohne die jeweiligen Einträge in den Menüpunkten näher zu erläutern. Unerfahrenen Nutzern dürfte sich nicht intuitiv erschließen, was es etwa mit "Schwarzdehnung" oder "Aktualis. beschleunigen" auf sich hat. Auch auf der HP-Webseite fanden sich keine weitergehenden Informationen.

Die Menüeinträge unter "Bildsteuerung" geben manches Rätsel auf.

Erfreulich gestaltet sich hingegen die Datenfülle im Menü "Information": Neben diversen videotechnischen Daten finden sich hier auch Angaben zur aktuellen Auflösung, Farbeinstellung, Vertikalfrequenz (30 oder 60 Hz) und Gesamtbetriebsdauer der Hintergrundbeleuchtung in Stunden.

"Information" liefert wichtige Betriebsdaten.

Zusammengefasst macht die OSD-Menüsteuerung des HP Z27s im Grunde einen guten Eindruck, was die Intuitivität und Bedienerführung angeht – diesen Eindruck trüben jedoch die schludrige Lokalisation und der äußerst spärliche Informationsgehalt des Handbuches zum OSD-Menü.

Alternativ oder ergänzend kann der Anwender die auf der CD beigefügte Software "HP Display Assistant" installieren und nutzen – das Programm bietet sehr umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten, die nicht nur das OSD-Menü ersetzen, sondern auch weitergehende Optionen wie die Weißpunkteinstellung zwischen 4000 und 12000 K in 100-K-Schritten oder eine schrittweise, händische Farbkalibrierung, um den sRGB-Farbraum auf dem Bildschirm möglichst akkurat darzustellen, eröffnen.

Ein beigefügtes Handbuch als PDF erleichtert dem Anwender den Umgang mit dem "HP Display Assistant". Das einzige Manko: Die Software läuft nur unter Windows-Betriebssystemen.

Bildqualität

Die Panel-Oberfläche des HP Z27s ist matt und bei senkrechter Draufsicht gut entspiegelt; bei sehr spitzen Betrachtungswinkeln allerdings spiegelt das Display deutlich, reflektiert Gegenstände im Umfeld sichtbar konturiert. Unter normalen Büroarbeitsbedingungen sind solche Betrachtungswinkel allerdings kaum praxisrelevant – auch bei senkrechten Blickachsen empfiehlt es sich indes, direkte Einstrahlungen von harten Lichtquellen zu vermeiden.

Das Display des HP Z27s ist unter Normalbedingungen gut entspiegelt.

Beim Reset stellt der Monitor folgende Werte ein: Helligkeit 90, Kontrast 80, Farbsteuerung "Neutral", Schärfe "Menüebene 4". Diese Werte wurden für die nachfolgende Beurteilung bei Werkseinstellung verwendet.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!