Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP Z27s Teil 7


Bildhomogenität

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität beim weißen Testbild.

Wir untersuchen die Bildhomogenität anhand von vier Testbildern (Weiß, Neutraltöne mit 75 %, 50 %, 25 % Helligkeit), die wir an 15 Punkten vermessen. Daraus resultieren die gemittelte Helligkeitsabweichung in Prozent und das ebenfalls gemittelte Delta C (also die Buntheitsdifferenz) in Bezug auf den jeweils zentral gemessenen Wert.

Die Helligkeitsverteilung ist mit einem Durchschnittswert von 9,14 Prozent befriedigend, der Maximalwert mit 14,4 Prozent kann als gut betrachtet werden. Die Farbhomogenität mit 1,18 Delta C im Durchschnitt ist gut, die Maximalabweichung erreicht in der oberen linken Ecke mit 1,95 Delta C einen sehr guten Wert.

Coating

Die Oberflächenbeschichtung des Panels (Coating) hat auf die visuelle Beurteilung von Bildschärfe, Kontrast und Fremdlichtempfindlichkeit einen großen Einfluss. Wir untersuchen das Coating mit dem Mikroskop und zeigen die Oberfläche des Panels (vorderste Folie) in extremer Vergrößerung.

Das Coating des HP Z27s (linkes Foto).

Mikroskopischer Blick auf die Subpixel, mit Fokus auf die Bildschirmoberfläche: Der HP besitzt eine mattierte, bei flacherem Blickwinkel aber spiegelnde Oberfläche mit mikroskopisch sichtbaren Vertiefungen zur Diffusion.

Blickwinkel

Das Foto zeigt den Bildschirm des HP Z27s bei horizontalen Blickwinkeln von +/- 75 Grad und vertikalen von +60 und -45 Grad. In der Horizontalen bleibt das Bild bis circa 45 Grad sehr stabil, die Farben wirken satt und lebendig.

Bei noch größeren Blickwinkeln flauen die Farben in ihrer Leuchtkraft leicht ab und grauen sukzessive ein, schlagen aber nicht um. Bei 75 Grad bleiben die Farben trotz des Grauschleiers immer noch präsent, allerdings zeigt sich hier das Panel empfindlich gegenüber direktem Lichteinfall, wie in der Abbildung rechts zu sehen ist – der Monitor reflektierte durch ein Fenster einfallendes Tageslicht.

Horizontale und vertikale Blickwinkel.

In der vertikalen Betrachtung von oben zeigt sich der HP Z27s in der Blickwinkelstabilität sehr souverän: die Farben wirken selbst aus einem Winkel von 60 Grad noch satt und kräftig. Der Blickwinkel von schräg unten zeigt ein ähnlich positives Bild, allerdings mit einem leichten Grauschleiereffekt am oberen Bildrand. Insgesamt liefert der HP Z72s horizontal eine ordentliche, vertikal sogar eine hervorragende Blickwinkelstabilität.

Interpolation

Interpolierte Auflösungen mit einem 16:9-Seitenverhältnis skaliert der HP Z27s seitengerecht auf das volle Bildschirmformat. In der Werkseinstellung steht das Schärfemenü auf Stufe 4, zum Vergleich erfolgte zusätzlich die Wiedergabe des interpolierten Bildes auf Stufe 8.

Testgrafik; links: nativ; rechts: 1.280-x-720-Vollbild.

Textwiedergabe; links: nativ; rechts: 1.280-x-720-Vollbild.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!