Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 24MP57VQ-P Teil 5


Bildhomogenität

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität beim weißen Testbild.

Wir untersuchen die Bildhomogenität anhand von vier Testbildern (Weiß, Neutraltöne mit 75 %, 50 %, 25 % Helligkeit), die wir an 15 Punkten vermessen. Daraus resultieren die gemittelte Helligkeitsabweichung in Prozent und das ebenfalls gemittelte Delta C (also die Buntheitsdifferenz) in Bezug auf den jeweils zentral gemessenen Wert.

Die Helligkeitsverteilung ist mit einem Durchschnittswert von 7 % befriedigend, ebenso wie der Maximalwert von 20 % Prozent. Subjektiv macht die Ausleuchtung einen guten Eindruck. Ein Abfallen der Helligkeit ist für das Auge kaum erkennbar.

Die Farbhomogenität kann gerade noch ein befriedigenden Ergebnis erzielen: Die durchschnittliche Abweichung ist zwar befriedigend, die Maximalabweichung beträgt jedoch in der oberen linken Ecke 4,14 Delta C und bildet einen Ausreißer in unseren Messergebnissen, was knapp über den Messgrenzen für ein befriedigendes Ergebnis liegt. Da der Wert aber in der Ecke gemessen wurde und der befriedigend Wert nur knapp überschritten wird, haben wir uns noch zu einer insgesamt befriedigenden Wertung hinreißen lassen.

Coating

Die Oberflächenbeschichtung des Panels (Coating) hat auf die visuelle Beurteilung von Bildschärfe, Kontrast und Fremdlichtempfindlichkeit einen großen Einfluss. Wir untersuchen das Coating mit dem Mikroskop und zeigen die Oberfläche des Panels (vorderste Folie) in extremer Vergrößerung.

Das Coating des LG 24MP57VQ-P (linkes Foto).

Mikroskopischer Blick auf die Subpixel, mit Fokus auf die Bildschirmoberfläche: Der LG besitzt eine stumpf-matte Oberfläche mit mikroskopisch sichtbaren Vertiefungen zur Diffusion.

Blickwinkel

Das Foto zeigt den Bildschirm des LG 24MP57VQ-P bei horizontalen Blickwinkeln von +/- 60 Grad und vertikalen von +45 und -30 Grad. Seitlich lassen die Farben nur gering nach, das Bild leidet kaum und auch der Kontrast bleibt gut erhalten.

In der Vertikalen ist die Blickwinkelabhängigkeit ebenso sehr gering. Hier spielt das IPS-Panel deutlich seine Stärken aus und überzeigt mit einer sehr guten Farbtreue aus praktisch jedem Winkel heraus.

Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Farbverschiebungen treten nicht auf. Lediglich die Helligkeit nimmt bei sehr extremen Betrachtungswinkeln etwas ab, was dann auch den Kontrast subjektiv sinken lässt. Für ein IPS-Panel ist das Ergebnis auf jeden Fall als sehr gut einzustufen.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden – in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite-i1-DisplayPro-Colorimeter und ein X-rite-i1-Pro-Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Farbraums.

Bei der Farbraumuntersuchung ermitteln wir zunächst die Abdeckung des sRGB-Farbraums. Hier liefert der LG 24MP57VQ-P mit 90 % nach der Kalibrierung ein gutes Ergebnis. Vor der Kalibrierung ist das Ergebnis mit 87 % Prozent als befriedigend einzustufen.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: Delta-E-Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, Delta-C-Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!