Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Philips 272P4APJKHB Teil 4


Die runde Power-LED befindet sich rechts neben der Power-Taste. Im Betrieb leuchtet sie weiß, im Ruhemodus ändert sich die Farbe nicht, dafür blinkt die Power-LED. Wird der Philips 272P4APJKHB per Power-Taste ausgeschaltet, erlischt auch die Power-LED. Im OSD des Monitors gibt es keine Einstellungsmöglichkeit, welche Einfluss auf die Power-LED nimmt.

Power-LED des Philips 272P4APJKHB : weiß leuchtend in Betrieb, weiß blinkend im Stand-by, und ohne Beleuchtung im Soft-off.

OSD

Mit insgesamt neun Kategorien ist das OSD des Philips 272P4APJKHB recht granular gegliedert, was den Vorteil hat, dass bereits die Namen der Menüpunkte selbsterklärend sind, jedoch mit dem Nachteil, dass beispielsweise Bild und Farbe getrennt sind und so die Helligkeit unter "Bild", die RGB-Regler und Farbtemperatur unter "Farbe" geändert werden müssen. Dadurch sind die Navigationswege manchmal unnötig lang.





Einstellungen und Funktionen im OSD des Philips 272P4APJKHB.

Bildqualität

Im Philips 272P4APJKHB kommt ein 27 Zoll großes IPS-AHVA-Panel zum Einsatz. Das Seitenverhältnis des Panels beträgt 16:9 und löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf. Obwohl nur eine White-LED-Hintergrundbeleuchtung verbaut wird, ist der Philips 272P4APJKHB in der Lage, eine Milliarde Farben darzustellen und somit auch den AdobeRGB-Farbraum abzudecken. Über den DisplayPort-Anschluss ist es möglich, das Display mit 10 Bit pro Farbkanal anzusteuern. Aber auch beim Philips 272P4APJKHB kommt ein 8-Bit + FRC-Workflow zum Einsatz. Das tut der sehr guten Bildqualität aber keinen Abbruch.

Werkseitig sind der Bildmodus "Farbtemperatur" und der Wert 6500K voreingestellt. Der Kontrastregler steht auf 50, das Gamma ist werkseitig auf 2.2 eingestellt. Unangenehm hoch ist hingegen die Helligkeit, welche ab Werk 85 Prozent und damit 357 cd/m² beträgt. Nach Reduzierung der Helligkeit auf einen vernünftigen Wert kann die Bildqualität zumindest subjektiv absolut überzeugen.

Farbverläufe werden ohne sichtbares Banding wiedergegeben, Dithering ist nur sehr schwach ausgeprägt. Auch die Farbstufendarstellung ist tadellos. Die Farbwiedergabe ist brillant und die Darstellung scharf und kontrastreich. Die moderate Entspiegelung des Displays trägt ebenso ihren Teil zur überzeugenden Bildqualität bei. Eine störende Körnung oder einen unangenehmen Glitzereffekt können wir nicht feststellen, selbst bei sehr naher Betrachtung.

Präzise Farbverläufe ohne Banding und tadellose Farbstufendarstellung.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!