Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung S32E590C Teil 6


Farbwiedergabe

Farbraumvergleich in Lab (D50)

Die folgenden Darstellungen basieren auf den farbmetrischen Daten nach einer Kalibration auf D65 als Weißpunkt. Das Bezugsweiß für die Aufbereitung in Lab ist D50 (adaptiert mit Bradford).

Weißes Volumen: Bildschirmfarbraum
Schwarzes Volumen: Referenzfarbraum
Buntes Volumen: Schnittmenge
Vergleichsziele: sRGB

sRGB: 90 % Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Arbeitsfarbraums.

Bei der Farbraumabdeckung werden die Schwächen des Samsung S32E590C aufgezeigt. Den sRGB-Farbraum kann der Monitor nach der Kalibrierung nur knapp zu 90 Prozent abdecken. Vor der Kalibrierung sind es 91 %. In den Farbbereichen mit Unterabdeckung wird es zu Farbabrissen kommen, was insbesondere für die EBV nicht ideal ist. Der Bildschirm kann hier haarscharf noch ein gutes Ergebnis erzielen.

Messungen vor Kalibration und Profilierung

Dynamische Regelungen werden, sofern möglich, vor den nachfolgenden Tests deaktiviert.

Standardmodus (Werkseinstellung)

Die Grauachse in der Werkseinstellung des Samsung S32E590C weist ein durchschnittliches Delta C von 1,34 auf. Die Range liegt bei 1,67 Delta C. Der Zielweißpunkt wird um 3,27 Delta E verfehlt. Insgesamt erreicht der Monitor damit ein gutes Ergebnis.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Standard-Bildmodus im Vergleich mit sRGB

Einen speziellen sRGB-Bildmodus besitzt der Samsung S32E590C nicht. Wir haben daher den Standard-Bildmodus vermessen. Im Vergleich zu den Vorgaben von sRGB kann dieser Bildmodus nicht überzeugen. Zwar erreicht die Neutralität der Grauachse mit einem Durchschnitt von 1,35 Delta C und einer Range von 1,74 Delta C noch ein gutes Ergebnis, dafür sind die Abweichungen der Farbwerte zu hoch. Der Monitor erzielt ein befriedigendes Ergebnis.

Farbwiedergabe im Standard-Bildmodus.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Messungen nach Kalibration und Profilierung

Die angestrebte Helligkeit lag bei 140 cd/m². Als Weißpunkt wurde D65 gewählt. Beides stellt keine allgemeingültige Empfehlung dar. Das gilt auch für die Wahl der Gradation, zumal die aktuelle Charakteristik im Rahmen des Farbmanagements ohnehin berücksichtigt wird.

Profilvalidierung

Die Profilvalidierung zeigt, dass keine Nichtlinearitäten vorliegen und das Matrix-Profil den Zustand des Samsung S32E590C sehr exakt beschreibt.

Validierung der Monitorkalibration.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Monitor Kalibriert auf sRGB.

Nach Profilierung und Kalibration des Samsung S32E590C fällt die Grauachse sehr neutral aus. Die durchschnittliche Abweichung liegt jetzt nur noch bei 0,34 Delta C und die Range bei 0,94 Delta C. Das ist ein sehr gutes Ergebnis. Dass es doch nur ein befriedigendes Gesamtergebnis wird, ist den nach wie vor hohen Abweichungen der Farbwerte geschuldet. Hier macht sich bemerkbar, dass der sRGB-Farbraum lediglich zu 90 % abgedeckt wird.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!