Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung S34E790C Teil 3


Technik

Betriebsgeräusch

Wir haben beim Samsung S34E790C keine Betriebsgeräusche wahrnehmen können. Sowohl im Stand-by als auch im Betrieb arbeitet der Monitor völlig geräuschlos, unabhängig davon, welche Helligkeit eingestellt ist. Nur mittels spezieller Testbilder ist dem Samsung S34E790C ein Surren zu entlocken. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 77 W 58,5 W
Betrieb typisch 64 W -
140 cd/m² - 34,5 W
Betrieb minimal - 23,3 W
Energiesparmodus (Standby) 0,5 W 0,5 W
Ausgeschaltet (Soft Off) 0,5 W 0,3 W

* Messwerte ohne zusätzliche Verbraucher (Lautsprecher und USB)

Samsung nennt im Datenblatt einen Maximalverbrauch von 77 Watt. Nach unseren Messungen liegt der Maximalverbrauch mit 58,5 Watt sogar 9 % darunter. Der Power-Button senkt den Verbrauch fast auf null, es sind lediglich noch 0,3 Watt messbar. Im Stand-by-Modus messen wir 0,5 Watt, die Vorgaben der aktuellen EU-Richtlinie werden sehr gut eingehalten. Einen Netzschalter, um den Monitor komplett vom Stromnetz zu trennen, besitzt der Samsung S34E790C nicht.

Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz zeigt das Messgerät 34,5 Watt an, die Effizienz bei dieser Helligkeit berechnet sich zu befriedigenden 1,1 cd/W.

Anschlüsse

Bei den Bildsignalen lässt der Samsung S34E790C zeitgemäß nur noch digitale Quellen zu, dafür in den aktuellsten Ausprägungen. Neben dem DisplayPort (Version 1.2) gibt es noch 2 x HDMI – das ist nicht gerade üppig, sollte aber für die meisten Anwendungsfälle reichen. Ein Adapter für Mini-DisplayPort liegt dem Lieferumfang gleich bei. Ferner bietet der S34E790C einen USB-3.0-Hub mit vier Anschlüssen an.

Anschlüsse; rechts: Screenshot Handbuch Samsung

Bedienung

Bei der Bedienung setzt Samsung auf ein innovatives Konzept, bei dem anstelle der üblichen Multifunktionstasten an der Rahmenunterseite lediglich eine große, runde Taste in Griffweite auf der Display-Rückseite zu finden ist. Die kann dafür nicht nur gerückt, sondern auch Joystick-artig in vier Richtungen manövriert werden. Die Bedienung damit klappt ausgesprochen gut und ist merklich intuitiver als das Einzeltasten-Konzept mit ständig wechselnden Funktionen.

Joystick auf der Gehäuserückseite.

Der Druck auf die Taste führt zunächst in ein Schnellwahlmenü mit folgenden Optionen: Hauptmenü (nach oben), Quellwahl (nach links), PiP-Funktion (nach rechts) oder Gerät ausschalten (nach unten).

Bedienung mittels Joystick-Taste (Screenshot: Handbuch Samsung)

OSD

Das Hauptmenü ist übersichtlich strukturiert und auf fünf Hauptebenen verteilt. Sobald man ein Untermenü wählt – wie hier die Bildeinstellungen – verkleinert sich die linke Spalte mit den Hauptmenü-Punkten, um in der Spalte rechts Platz für erklärende Hilfetexte zu schaffen. Das ist außerordentlich benutzerfreundlich; falls eine Erklärung doch mal nicht reicht, hilft das sehr gute Handbuch weiter.

OSD: Bildeinstellungen im Hauptmenü (Screenshot: Handbuch Samsung)

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

2 Kommentare vorhanden


Hallo
Als Spieler(ausschließlich Strategie) bin ich an einem Curved um ab 30" interessiert.Leider sind alle getesteten nur zufriedenstellen bei "Hartcorezocken"(HCZ) gewertet. (Ich verstehe unter HCZ stundenlangesspielen).
An was liegt das?
Bei diesem Test irritiert im Fazit der Satz "Vor allem für Filme und Spiele im 21:9-Format ist der S34E790C geradezu prädestiniert." In der Wertung steht aber nur + bzw +/-.
Gibte es eine Übersicht welche Grafikkarte ich für einen Monitor min. benötige? (Ähnlich einer Systemvoraussetzung.)
Vielen Dank für Eure Tests. Sehr übersichtlich & informativ. Auch die Kaufberatung und Monitorsuche sind ausgezeichnet.
Danke & Grüße aus LE
Also unter Hardcore verstehen wir insbesondere Gaming auf Profi Niveau und zwar mit sehr schnellen Shooter- oder Rennspielen.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!