Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Acer Predator Z271 Teil 5


Dieser kann im OSD-Menü über "OSD -> Akt. -Freq.-Nr" auch manuell aktiviert werden. Für den Spielbetrieb hält der Acer Z271 einige weitere hilfreiche Funktionen bereit. Für einen besseren Durchblick in dunklen Spielszenen gibt es die Einstellung "Dunkelverstärkung". Sie ist in drei Stufen regelbar und passt den Schwarzpegel an. Dabei werden die dunklen Bildanteile aufgehellt, während die hellen Bildanteile davon unangetastet bleiben. Eine weitere Funktion speziell für Spieler ist die Einstellung "Zielpunkt", die bereits von den ASUS-ROG-Swift-Geräten bekannt und im Modus G1 voreingestellt ist.

Man kann zwischen drei Formen des Target-Overlays wählen (aus Handbuch Acer)

So ist es möglich, ein Target-Overlay in drei verschiedenen Formen mittig vom Bildschirm anzeigen zu lassen. Diese Funktion ist für Gaming-Anfänger gedacht, um das Schießen bei Shooter-Spielen zu erlernen.

Eine Besonderheit ist das LED-Lichtband unter dem Display. Es besteht aus acht LEDs, die über "System -> Umgebungslicht" in ihrer Leuchtart gesteuert werden können.

Das Lichtband unter dem Monitor kann vielfältig gesteuert werden

Wählbar sind die Farben Weiß, Orange, Rot, Grün und Blau sowie der MNT-Status und die Bildschirmfarbe. Der Stil kann auf fest, pulsierend, blinkend und wellenartig festgelegt werden. Die Helligkeit ist in fünf Stufen regelbar. Teilweise gibt es allerdings Einschränkungen bei den Kombinationen untereinander. Natürlich ist es auch möglich, das Lichtband zu deaktivieren. Wir fanden die Möglichkeit der Bildschirmfarbwahl eine tolle Sache, da das Lichtband spontan auf Änderungen der Bildschirmfarbe reagiert und unter dem Monitor ein diffuses Licht abgibt. Die Helligkeit ist bei dieser Einstellung zwar nicht regelbar, blendet aber in einem völlig abgedunkelten Raum auch nicht.

Neben Blau und Rot sind noch weitere Farben für das LED-Lichtband wählbar

Trotzdem muss die Frage erlaubt sein, wofür eine störende blinkende, pulsierende oder wellenartige Beleuchtung notwendig ist.

Die weiteren Einstellungsebenen sind selbsterklärend und enthalten keine besonderen Funktionen mehr.

Bildqualität

Der Acer Z271 verfügt über ein Semiglossy-Panel und spiegelt minimal, verfügt jedoch trotzdem über gute lichtschluckende Eigenschaften. Strahlt man mit einer Taschenlampe direkt auf den Bildschirm, wird das einfallende Licht stark gebrochen zurückgegeben. Auch Personen in heller Kleidung sind nur schemenhaft zu erkennen. Der Vorteil liegt darin, dass die weniger entspiegelte Oberfläche des Panels Farben insgesamt etwas brillanter darstellt.

Beim Reset stellt der Monitor folgende Werte ein: Helligkeit 80, Kontrast 50, Gamma 2,2, Farbtemperatur "Warm", Bildmodus "Standard". Diese Werte wurden für die nachfolgende Beurteilung bei Werkseinstellung verwendet.

Graustufen

Der Grauverlauf an sich ist sehr schön homogen. Aber auch hier besteht das Problem nahe der Mitte, wo Weiß in Grau übergeht und dort eine Farbtreppe sichtbar ist. Damit ist der Acer Z271 aber nicht alleine, denn es gibt nur wenige Displays im Consumer-Bereich, die hier einen komplett homogenen Übergang hinbekommen.

Graustufen des Acer Z271

Die Graustufendarstellung gelingt bei den hellen Grautönen sehr gut, da sich sämtliche Farbfelder vom Hintergrund abheben. Auch bei den dunklen Farbfeldern liefert das Display ein ordentliches Ergebnis ab, da nur das letzte Feld nicht zu erkennen ist. Bei seitlicher Ansicht ist das Ergebnis weniger gut. Zwar sind die hellgrauen Felder noch besser zu erkennen, dafür erhalten sie einen Gelbstich. Die dunkelgrauen Felder erhalten zwar keinen Farbstich, aber hellen merklich auf. Dem Grauverlauf setzt die seitliche Ansicht richtig zu. Die Farbtreppe, die bei frontaler Ansicht nur schwach zu sehen war, erhält nun einen gelblichen Rand. Im weiteren Verlauf kann man nun eine zweite Farbtreppe erkennen, die ebenso einen gelblichen Rand erhält.

Die seitliche Ansicht macht dem Acer Z271 beim Grauverlauf zu schaffen

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!