Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: AOC AG241QX Teil 2


Die Tiefe des Displays beträgt oben 13 mm und verstärkt sich nach unten auf etwa 20 mm. Etwa mittig auf der linken Seite befindet sich ein zweites Anschluss-Panel mit Kopfhörer- und Mikrofonanschluss und zwei USB-3.0-Downstream-Ports. Der gelb gekennzeichnete Anschluss verfügt über eine Schnellladefunktion für Geräte, die diese Funktion unterstützen.

Seitliches Anschluss-Panel mit Kopfhörerhaken ist optimal erreichbar

Auch ein Kopfhörerhaken ist vorhanden, der bei Bedarf ausgeklappt werden kann. Die Rückseite ist schwarz und wird durch ein rotes Gehäuse geteilt, das zur Mitte diagonal nach unten zuläuft. Es gewinnt von den Außenseiten zur Mitte an Tiefe und dient auf der Oberseite als Belüftungsschlitz, der sich über die gesamte Breite erstreckt.

Auf der Unterseite findet das zweigeteilte Anschluss-Panel Platz, das über eine senkrechte Kabelführung verfügt. Mittig ist die Basisplatte des Tragarms mit dem Display verschraubt und geht in das Gelenk für die Neigefunktion über, das an den Schlitten für die Liftfunktion angebracht ist. Am Neigegelenk befindet sich auf der einen Seite ein roter Punkt und auf der anderen Seite eine Einteilung mit den Werten -1, 0, 1 und 2.

Neigungs- und Höhenmerkfunktion

So richtig weiß man damit eigentlich nichts anzufangen, da zwischen den Werten keine feinere Einteilung zu finden ist und der Punkt auch zu groß wäre, um eine Feinjustierung vorzunehmen. Die Skala am Tragarm ist da schon hilfreicher. Durch einen kleinen roten Pfeil lässt sich das gewohnte Setup markieren und direkt wieder zurückstellen, falls es verändert wurde. Der silberne Tragarm läuft auf der Rückseite diagonal zu und ist mittig mit einer Kunststoffblende in Schwarz verkleidet, die die Mechanik für die Liftfunktion verdeckt. Ganz unten geht der Tragarm in das Gelenk für die seitliche Drehung über und mündet in die zwei diagonal stehenden Füße. Sie verfügen über eine Länge von je 280 mm und stehen in einem Winkel von 110 Grad zueinander. Durch das recht hohe Gewicht und die gute Balance steht das Gerät sehr stabil und benötigt schon einen kräftigen Stoß, um es aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Ergonomisch wird alles geboten, was wichtig ist, um eine lange Session möglichst beschwerdefrei durchzustehen.

Der AOC AG241QX in der niedrigsten Stellung ...

... und in der höchsten Stellung

Das Display lässt sich in der Höhe über einen Bereich von 130 mm verstellen. In unterster Stellung befindet sich die Unterkante des Rahmens 85 mm vom Schreibtisch entfernt.

Neigungswinkel des AOC AG241QX

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!