Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus MX27UQ Teil 2


Standbein

Die Stromversorgung ist beim MX27UQ in einem externen Netzteil untergebracht. Damit entsteht im Display kaum noch Wärme, Belüftungsöffnungen sind nicht vorhanden. Eine Erwärmung spürt man lediglich an der Frontleiste.

Das externe Netzteil ist klein, lautlos und wird kaum handwarm

Technik

Betriebsgeräusch

Wir haben beim ASUS MX27UQ keine Betriebsgeräusche wahrnehmen können. Sowohl im Standby wie auch in Betrieb arbeitet der Monitor völlig geräuschlos, unabhängig davon, welche Helligkeit eingestellt ist. Nur mittels spezieller Testbilder ist dem ASUS MX27UQ ein Surren zu entlocken. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 52 W 33,6 W
Betrieb typisch 46 W -
140 cd/m² k.A. 26,7 W
Betrieb minimal k.A. 18,9 W
Energiesparmodus (Standby) 0,5 W 0,4 W
Ausgeschaltet (Soft Off) 0,5 W 0,4 W
Ausgeschaltet (Netzschalter) - -

* Messwerte ohne zusätzliche Verbraucher (Lautsprecher und USB)

ASUS nennt im Datenblatt einen Maximalverbrauch von 52 Watt. Nach unseren Messungen liegt der Maximalverbrauch mit 33,6 Watt sogar 35 Prozent darunter. Der Power-Button senkt den Verbrauch fast auf Null, es sind lediglich noch 0,4 Watt messbar. Im Standby-Modus messen wir 0,4 Watt, die Vorgaben der aktuellen EU-Richtlinie werden sehr gut eingehalten. Einen Netzschalter, um den Monitor komplett vom Stromnetz zu trennen, hat der MX27UQ nicht.

Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz zeigt das Messgerät 26,7 Watt an, die Effizienz bei dieser Helligkeit berechnet sich zu zufriedenstellenden 1,0 cd/W.

Anschlüsse

Bei den Anschlüssen setzt ASUS ausschließlich auf digitale Eingangssignale. Neben dem DisplayPort (1.2) sind auch zwei HDMI-Eingänge (1 x 2.0 und 1 x 1.4) vorhanden. Damit lässt sich nur ein HDMI-Anschluss für ein 4K-Signal bei 60 Hz nutzen. Der dritte HDMI-Port wurde zugunsten eines Anschlusses zur USB-Stromversorgung (5 V/1,5 A) gestrichen.

Anschlüsse auf der Gehäuserückseite

Beim Erkennen der Signalquelle zeigt der MX27UQ eine unerfreuliche Besonderheit. Sie scheint nur automatisch zu funktionieren. Wird keine Signalquelle erkannt, schaltet das Display einfach ab. Solange die Erkennung richtig funktioniert, ist das natürlich willkommen. Wenn aber eine Signalquelle anliegt und nicht gleich richtig erkannt wird, kann das ziemlich nervtötend werden. Es ist schlicht nicht möglich, das Display einfach einzuschalten und die Signalquelle manuell auszuwählen. Der MX27UQ schaltet sich dann immer sofort wieder selbstständig aus. Mit anderen Worten: Ohne erkannte Signalquelle kein OSD.

Bedienung

Nach dem Einschalten erkennt man zunächst, dass der ultraschmale Rahmen doch nicht ganz so ultraschmal ausfällt. Die Display-Fläche wird nämlich nicht vollständig für das Bild ausgenutzt, oben und an den Seiten fällt also noch mal jeweils knapp 1 cm weg. Das ist aber bei vergleichbaren Geräten anderer Hersteller auch nicht anders.

Als Betriebsanzeige dient eine kleine LED. Bei eingeschaltetem Monitor leuchtet sie weiß, im Standby-Zustand orange. Die Leuchtstärke lässt sich nicht einstellen, ganz abschalten ist im OSD aber möglich. Die Betriebsanzeige ist ohnehin so dezent gehalten, dass sie auch den Filmgenuss im Wohnzimmer nicht beeinträchtigen dürfte.

An der Unterseite versteckte Tasten: Links von vorne, rechts von hinten

Die Bedienung erfolgt über insgesamt sieben Tasten – eine Power-Taste und sechs Tasten mit wechselnder Belegung. Dementsprechend sind sie auch nicht mehr beschriftet – die jeweilige Funktion wird direkt darüber per OSD angezeigt. Welche Taste man zuerst drückt, um das OSD zu aktivieren, ist egal.

Die wechselnde Belegung der Tasten mag am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig sein, funktioniert mit etwas Übung aber sehr gut. Ihre Haptik ist sehr gut, und das Display wackelt bei der Bedienung kaum.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!