Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus PG27AQ Teil 3


Alle ergonomischen Funktionen lassen sich auch mit nur einer Hand bedienen, dank der hohen Standfestigkeit und der sehr guten Balance des Konstrukts. Wem das alles nicht reicht, der kann den Monitor auch an alternative Haltesysteme anbringen. Hierfür muss die VESA100-Verschraubung hinter den Gummiblenden an der Basis gelöst werden um den Tragarm zu entfernen.

Kleine Gummiblenden verdecken die VESA-100-Verschraubung.

Die im Betrieb entstehende Abwärme wird passiv über die zahlreichen Belüftungsöffnungen abgeführt. Fährt man mit der Hand an den Lüftungsschlitzen entlang, bemerkt man, dass aus den oberen Öffnungen die meiste Luft entweicht und der Luftstrom trotz des ausgelagerten Netzteils erstaunlich warm ist.

Diagonal angeordnete Belüftungsschlitze erinnern an einen Schmetterling.

Dafür wird hauptsächlich das G-SYNC-Modul verantwortlich sein, da die LED-Hintergrundbeleuchtung nicht so viel Wärme produzieren kann. Der Transport der Abwärme funktioniert hervorragend, da an keinem Bereich der Rückwand ein Wärmestau zu erfühlen ist.

Das quadratische Netzteil mit 80 mm Seitenlänge und 30 mm Tiefe erreicht eine Temperatur von etwa 30 Grad Celsius, was nicht sonderlich warm ist. Durch das ausreichend lange Kabel lässt sich so ein geeigneter Platz finden.

Das externe Netzteil wird nicht sonderlich warm und lässt sich gut positionieren.

Technik

Betriebsgeräusch

Auch spezielle Testbilder mit harten Kontrasten können weder dem Testgerät noch dem Netzteil Störgeräusche entlocken. Dabei ist es egal, welche Helligkeit eingestellt ist. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal < 90 W 57,6 W
Betrieb typisch - -
140 cd/m² - 38,7 W
Betrieb minimal - 25,5 W
Energiesparmodus (Stand-by) 0,5 W 0,1 bis 0,6 W
Ausgeschaltet (Soft-off) 0,5 W 0,1 bis 0,6 W
Ausgeschaltet (Netzschalter) - -

* Ohne zusätzliche Verbraucher (Lautsprecher und USB)

Warum ASUS im Datenblatt einen Verbrauch von sehr hohen 90 Watt nennt, ist unklar. Mit 57,6 Watt messen wir sehr viel weniger. Wie auch beim PG279Q schwankt der Verbrauch, wenn man das Gerät am Power-Button ausschaltet, zwischen 0,1 bis 0,6 Watt und im Stand-by ebenfalls zwischen diesen Werten. Einen Schalter, um das Gerät vom Stromnetz zu trennen, hat der PG27AQ nicht.

Bei 140 cd/m² zeigt unser Messgerät einen Verbrauch von 38,7 Watt. Die Effizienz berechnet sich zu schlechten 0,7 cd/W.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!