Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite XUB3490WQSU-B1 Teil 8


Bei nativer Auflösung liefert der Iiyama XUB3490WQSU erwartungsgemäß ein einwandfreies Bild mit hoher Schärfe: In der Testgrafik stellt er selbst feine Linien und Gitterstrukturen differenziert dar, bei der Textwiedergabe reproduziert der Monitor auch Konsultationsschriftgrößen gestochen scharf.

Bei der Interpolationsauflösung von 1280 x 720 Pixeln stellen sich leichte Schärfeverluste ein; feine Linien in der Testgrafik laufen etwas zu, durch Antialiasing-Effekte wirken Konturen geringfügig weicher. Insgesamt wirkt die Testgrafik in den Grauwerten etwas gesättigter, nicht ganz so luftig wie in der nativen Auflösung.

Bei der Textwiedergabe lässt sich der Schärfeverlust bei den kleinen Schriftgraden am ehesten erkennen. Auch hier bewegen sich die Interpolationsartefakte aber durchaus im zu erwartenden Rahmen. Chromatische Aberrationen weist das interpolierte Bild nicht auf.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden – in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-Rite-i1-DisplayPro-Colorimeter und ein X-Rite-i1-Pro-Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Farbraums

Bei der Farbraumuntersuchung ermitteln wir zunächst die Abdeckung des sRGB-Farbraums. Hier liefert der ProLite XUB3490WQSU mit 98 Prozent nach der Kalibrierung ein hervorragendes Ergebnis. Aber auch vor der Kalibrierung ist das Ergebnis mit 93 Prozent gut.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: Delta-E-Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, Delta-C-Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Farbmodus: Custom (Werkseinstellung)

Nach dem Reset im OSD sind folgende Werte vorgegeben: Helligkeit 80, Kontrast 50, Gamma 1, i-Style Color "Standard", Erw. Kontrast "aus", Schwarzwert 0, Color Temp. "warm".

Graubalance in der Werkseinstellung

Der ProLite XUB3490WQSU liefert in der Werkseinstellung ein sehr schlechtes Ergebnis. Der Weißpunkt ist mit 6179 K etwas wärmer als die gewünschten 6500 K. Die Graubalance fällt mit einem Durchschnittswert von Average Delta C 4,11 negativ aus dem Rahmen, ebenso die Range mit Delta C 5,27. Der Gammawert liegt bei 1,71 und verläuft alles andere als normgerecht.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich sRGB-Modus mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Farbwiedergabe im sRGB-Modus

Der ProLite XUB3490WQSU bietet im OSD-Menü unter Farbtemp. > Color Temp. die Einstellung "sRGB" an, mit der wir die Messung vorgenommen haben. In dieser Einstellung ist die Helligkeitsregelung deaktiviert. Der Weißpunkt trifft die 6500 K der sRGB-Norm mit 6814 K nicht und ist merklich kälter.

Die Graubalance ist auch hier sehr schlecht abgestimmt und erzielt mit einem durchschnittlichen Delta C 2,84 und einer Range von Delta C 4,40 ein sehr schlechtes Ergebnis. Die Abweichungen bei den Buntfarben sind mit Delta E94 Average 2,54 befriedigend.

Die Gammakurve zeigt zwar im Bereich oberhalb von 45 Prozent merkliche Abweichungen von der Normkurve, bleibt mit einem durchschnittlichen Gammawert von 2,12 aber noch im akzeptablen Rahmen.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!