Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 38UC99-W Teil 6


Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden – in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert. Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-Rite-i1-DisplayPro-Colorimeter und ein X-Rite-i1-Pro-Spektrofotometer eingesetzt.

Abdeckung des sRGB-Farbraums

Bei der Farbraumuntersuchung ermitteln wir zunächst die Abdeckung des sRGB-Farbraums. Hier liefert der LG 38UC99 mit 99 % nach der Kalibrierung ein hervorragendes Ergebnis. Aber auch vor der Kalibrierung ist das Ergebnis mit 98 % im Bildmodus "sRGB" bereits ab Werk top.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: Delta-E-Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, Delta-C-Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Farbmodus: Custom (Werkseinstellung)

Nach dem Reset im OSD sind folgende Werte vorgegeben:

Bildmodus: Anwender
Helligkeit: 100
Kontrast: 70
Gamma: Modus 1
Sonstiges: Benutzer

Graubalance in der Werkseinstellung, Bildmodus "Anwender"

Der LG 38UC99 liefert bereits in der Werkseinstellung ein gutes Ergebnis. Der Weißpunkt ist mit 6641 K schon sehr treffgenau bei den gewünschten 6500 K. Das Gleiche gilt für die durchschnittliche Gradation mit einem gemessenen Gamma von 2.22. Lediglich der Verlauf der Gammakurve ist nicht normgerecht.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich sRGB-Modus mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung, Bildmodus "sRGB"

Einen dedizierten sRGB-Modus hat der LG 38UC99 nicht. Das hat auch keinen Sinn, da er 99 % sRGB-Abdeckung verspricht – nicht mehr und nicht weniger. Wir sind daher hier in den Werkseinstellungen geblieben, da auch die Vorgaben für Gamma und Farbtemperatur bereits die bestmöglichen Einstellungen sind.

Das Ergebnis entspricht somit dem, was man beim LG 38UC99 direkt nach dem Auspacken und Anschließen bekommt – ohne noch etwas dafür tun zu müssen. Und das Ergebnis ist auf Anhieb gut. Sowohl Graubalance als auch Farbwerte sind gut, die Abdeckung des sRGB-Farbraums mit 98 % sehr gut.

Auffällig sind lediglich der Ausreißer bei Rot und der nicht normgerechte Verlauf der Gammakurve, die für die Bildverarbeitung besser noch durch eine Kalibration gebändigt werden sollten.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Messungen nach Kalibration und Profilierung

Für die nachfolgenden Messungen wurde der LG 38UC99 aus Quato iColor Display heraus kalibriert (Bildmodus "Anwender", Gamma "Modus 1", Farbtemperatur "Benutzer") und profiliert. Die angestrebte Helligkeit lag bei 140 cd/m². Als Weißpunkt wurde D65 gewählt.

Beides stellt keine allgemeingültige Empfehlung dar. Das gilt auch für die Wahl der Gradation, zumal die aktuelle Charakteristik im Rahmen des Farbmanagements ohnehin berücksichtigt wird.

Profilvalidierung

Validierung der Monitorkalibration.

Der LG 38UC99 zeigt keine auffälligen Drifts oder unschönen Nichtlinearitäten. Das Matrix-Profil beschreibt seinen Zustand sehr exakt. Eine Wiederholung der Profilvalidierung nach 24 Stunden ergibt keine signifikant erhöhten Abweichungen. Alle Kalibrationsziele wurden erreicht. Die Graubalance ist gut, und die Farbwerte sind sehr gut.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!